In der Vergangenheit war der Cranger-Kirmes-Cup im Stadion des SV Sodingen für einige hochkarätige Mannschaften der Höhepunkt der Saisonvorbereitung. © Jens Lukas
Fußball-Westfalenliga

Cranger-Kirmes-Cup: FC Frohlinde spielt mit – wurde Wacker Obercastrop nicht eingeladen?

Der SV Sodingen möchte Ende Juli 2021 trotz Pandemie seinen Cranger-Kirmes-Cup ausspielen. Als ranghöchstes Castrop-Rauxeler Team fehlt Wacker Obercastrop im Teilnehmerfeld. Das hat Gründe.

Wegen der Corona-Pandemie fiel im Jahr 2020 das stets mit hochrangigen Mannschaften besetzte Turnier um den Cranger-Kirmes-Cup aus. Gastgeber SV Sodingen möchte wohl ab Mittwoch, 21. Juli, den Wettbewerb durchziehen – und auch schon Zusagen von Teilnehmern.

FC Frohlinde hat Teilnahme zugesagt bekommen

Es steht bereits fest, dass der heimische Landesligist FC Frohlinde in der Gruppe der aus nicht Herne stammenden Teams auflaufen wird – wie auch der Liga-Rivale Erler SV. Aber warum ist beim SV Sodingen nicht die Rede von einer Einladung an die ranghöchste Castrop-Rauxeler Mannschaft: Westfalenligist Wacker Obercastrop?

Der Wacker-Vorsitzende Martin Janicki nimmt den Druck vom Kessel. Er sagt: „Wir sind eingeladen worden. Unser Trainer Aytac Uzunoglu verzichtet aber auf eine Teilnahme.“ Im Jahr 2018 waren die Obercastroper in Herne noch am Ball.

Coach Uzunoglu erklärt: „Ein so straffes Programm wie bei diesem Turnier passt mir dieses Jahr nicht in den Vorbereitungsplan. Auch weil ich auch nicht weiß, wer mir urlaubsbedingt wegbricht.“ 2018 sei es so gewesen, dass ein knapper Kader von 14 Spieler alle drei Begegnungen binnen fünf Tagen bestreiten musste. Aytac Uzunoglu: „Das lag auch daran, dass die die Anstoßzeit mit 17.45 Uhr sehr früh war.“

Rückblickend sei die Teilnahme am Cranger-Kirmes-Cup „nicht so förderlich für den weiteren Vorbereitungsverlauf“ gewesen, so Uzunoglu. Der Trainer sagt aber auch: „Insgesamt ist es allerdings natürlich ein tolles Turnier. Aber ich habe mich entschieden, es diesmal etwas ruhiger angehen zu lassen in der Vorbereitung – und erst gegen Ende das Tempo anzuziehen.“ Damit hätten er und sein Team im Sommer 2020 gute Erfahrungen gemacht.

Verzichtet auf den Cranger Kirmes Cup: Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu.
Verzichtet auf den Cranger Kirmes Cup: Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. © Marcel Witte © Marcel Witte

Laut „DerWesten“ haben die Lokalmatadoren Westfalia Herne (Oberliga), DSC Wanne (Westfalenliga) und SV Wanne 11 (Landesliga) ihre Teilnahme zugesagt. Angefragt für die Komplettierung des Teilnehmerfeldes wurden von den Sodingern die Oberligisten TuS Haltern, TSG Sprockhövel und die SG Wattenscheid 09, wobei die Wattenscheider wegen eines Trainingslagers bereits abgesagt haben.

Der FC Frohlinde war schon 2016 in Sodingen am Start gewesen – mit Spielen gegen den damaligen Oberligisten Spvg Erkenschwick sowie FC/JS Hillerheide (Bezirksliga). Direkt nach dem eigenen Bezirksliga-Aufstieg wurde die SG Castrop zum Kirmes-Cup eingeladen – und duellierte sich mit Westfalia Herne (Oberliga), Gastgeber Sodingen sowie dem Westfalenligisten DSC Wanne.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt