Derzeit finden die Fußballschuhe in Castrop-Rauxel keine Verwendung. Wegen des Corona-Lockdown. © Jens Lukas
Meinung

Der FLVW hat keine Glaskugel – die soll er auch nicht haben

Die Konferenz der Fußball-Funktionäre von Verband und Kreisen endete ohne Ergebnis. Unser Sportredakteur hat zu dieser Nullnummer eine eigene Meinung.

Wer die Videokonferenz der FLVW-Verantwortlichen mit den Vorsitzenden der Fußballkreise mit Spannung erwartet hat, der wird enttäuscht sein. Es sind keine Entscheidungen getroffen worden. Und es sind offenbar auch keine Planspiele für die Saisonfortsetzung durchgesprochen worden.

Wie hätten diese Planungen auch aussehen sollen? Denn auch die Verbands-Funktionäre haben doch keine Glaskugel, in der sie den zukünftigen Verlauf der Corona-Pandemie sehen können. Und wenn sie diese hätten, sollten sie die Kugel direkt Angela Merkel zur Verfügung stellen.

Denn wichtiger als der Sport ist natürlich das gesellschaftliche Leben und die Vision, dass hier wieder ein Normalzustand eintritt. Da sollten sich die Fußballer tatsächlich hinten anstellen.

Ist es daher falsch, dass sich die Funktionäre per Videoschalte getroffen haben? Nein, keineswegs. Denn es wird einen regen Austausch zwischen den Verantwortlichen des FLVW und der Kreise gegeben haben. Dieser ist wichtig, damit alle die Sorgen und Nöte des anderen mitbekommen.

Zudem sind in dieser für alle schweren Zeit die Kontakte – und seien sie auch nur am Bildschirm – für die Psyche der Beteiligten wichtig. Somit fühlen sie sich nicht überfordert oder gar allein gelassen in ihrem Bereich.

Vor allem die Kreisvorsitzenden machen sich Sorgen um den Fortgang der Saison. Sie werden von Vereinsvertretern bombardiert mit Fragen, die sie nicht beantworten können. Fragen, die dieser Tage niemand beantworten kann ohne Glaskugel.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.