Das Kreispokal-Viertelfinale der C-Junioren haben der SuS Merklinde (rote Hemden) und der FC Frohlinde (blaue Trikots) erreicht. © Volker Engel
Juniorenfußball-Kreispokal

Ein Castrop-Rauxeler Team erreicht Kreispokal-Finale

2019 erbeuteten die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer durch den FC Frohlinde und Wacker Obercastrop zwei Kreispokale. Im Herbst 2021 steht fest: Mindestens mit einem Team ist die Europastadt wieder in den Finals vertreten.

Neben den Meisterschaftsspielen sind die Castrop-Rauxeler Juniorenfußballer seit Ende August auch mit Kreispokal-Spielen belegt. In einigen der vier Wettbewerbe der A- bis D-Junioren stehen hier bereits die Halbfinal-Paarungen fest. Das Gute: In einer Altersklasse kommt es in der Runde der besten Vier zu einem Derby. Dadurch steht schon fest: Castrop-Rauxel ist zumindest in einem der Final-Spiele mit einem Team vertreten.

Derby im Halbfinale: Frohlinde gegen Wacker

Letztmals gab es im November 2019 Junioren-Kreispokal-Endspiele. Damals holten sich die B-Junioren des FC Frohlinde und die C-Junioren von Wacker Obercastrop die Siegertrophäen ab.

2021 wird Castrop-Rauxel im Finale der A-Junioren vertreten sein. Denn das erste Halbfinale ist ein Derby, aus dem somit ein heimisches Team als Endspiel-Teilnehmer hervorgeht: Wacker Obercastrop oder Frohlinde.

Die Wackeraner gewannen ihr Viertelfinale gegen Eintracht Ickern mit vier Toren von Ahmad Ahmad mit 5:0 (2:0). Einen Elfmeter-Krimi hatte Frohlinde zu lösen und schaffte das beim Bezirksligisten Firtinaspor Herne mit einem 10:9 (2:2/1:1).

Bei den B-Junioren verzichtet der FC Frohlinde auf sein sportlich durch ein 6:1 gegen Firtinaspor Herne erreichtes Halbfinale gegen Westfalia Herne. So sah es am Donnerstag (24. September) bei fussball.de aus. FCF-Pressewart Wolfgang Baumann erklärte: „Ich gehe davon aus, dass dies damit zu tun hat, dass im Meisterschaftsspiel unserer B gegen Westfalia II unser Trainer vom Herner Trainer Schläge angedroht bekommen hat.“ Mittlerweile hat sich der Sachverhalt geklärt: Frohlinde tritt an. Es ging bei der Absetzung lediglich um die richtige Vergabe des Heimrechts für das Halbfinale.

Da der SuS Merklinde gegen Westfalia Herne im Viertelfinale mit 1:8 (0:4/Tor: Maximilian Jasczurok) den Kürzeren zog, hat Castrop-Rauxel keine Chance mehr, einen Final-Teilnehmer zu stellen.

Ein mächtig torreiches Achtelfinale hat es bei den C-Junioren gegeben. Der FC Frohlinde hatte hier im Derby bei der SG Castrop mit 29:0 die Nase vorn. Das Team von FCF-Coach Ahmet Sahin hatte zur Pause mit 15:0 geführt. Im Viertelfinale gibt es für Frohlinde erneut ein Derby – gegen den VfB Habinghorst.

Als weiteres heißes Eisen in dieser Altersklasse empfängt der SuS Merklinde in der Runde der letzten Acht noch Westfalia Herne. Die Herner laufen im Liga-Alltag als Landesligist zwei Spielklassen höher als Merklinde (Kreisliga A) auf.

Erstmals versuchen auch die D-Junioren im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel, einen Kreispokalsieger zu küren. Die ersten Runde dieser Altersklasse wird allerdings erst ab Oktober über die Bühne gehen. Für die A- bis C-Junioren sollen am 20. November die Endspiele steigen.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.