Ramazan Erdem (mit Kapitänsbinde), der eigentlich als Trainer für Eintracht Ickern II gedacht war, tritt jetzt als Spielertrainer auf. © Volker Engel
Fußball

Eintracht Ickern II: „Django“ schießt im Team von „Rambo“ die Tore

Die Personalnot bei Eintracht Ickern II macht erfinderisch. In vier Testspielen trat ein Spieler auf, der eigentlich seine Laufbahn beendet hat. Eine Notlösung?

Ein klein wenig anders hatte sich Trainer Ramazan Erdem die Vorbereitung seiner Kreisliga-B-Fußballer von Eintracht Ickern II dann doch vorgestellt. Sechs Testspiele haben seine Jungs bislang bestritten. Drei davon haben sie gewonnen, drei verloren. Auffällig ist der Personalmangel während der Urlaubszeit. Trotz Hilfe aus der ersten Mannschaft musste der Coach, der den Spitzname „Rambo“ trägt, nach jahrelanger Pause wieder selbst auflaufen.

„Django“ ist Hoffnungsträger im Sturm

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite
Peter Kehl

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.