Während des Spiels der Spvg Schwerin (blaue Hemden) beim Geisecker SV musste Schiedsrichter Dirk Sodenkamp (r) behandelt werden. © Bernd Paulitschke
Fußball-Testspiele

Für Spvg Schwerin war das Spiel nach 0:3 noch nicht vorbei, FC Castrop-Rauxel mit Remis

Viel zu berichten hatte Dennis Hasecke, der Trainer des Bezirksligisten Spvg Schwerin, nach dem Testspiel beim SV Geisecke. Für sein Team begann das Spiel erst nach 44 Minuten.

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin haben in ihrem abschließenden Saisonvorbereitungsspiel einiges erlebt. Sie lagen u.a. 0:3 zurück und der Schiedsrichter forderte eine Behandlungspause ein. Tatsächlich musste sich Referee Dirk Sodenkamp Mitte der ersten Halbzeit wegen einer Oberschenkelzerrung behandeln lassen.

Zu diesem Zeitpunkt stand es 3:0 für Gastgeber Geisecke. Schwerins Coach Dennis Hasecke sagte: „Wir waren gut und hatten Chancen. Nur das Ergebnis war katastrophal.“

Das änderte sich kurz vor der Pause. Youssouf Joe Kourouma erzielte sein erstes von zwei Toren. Nach der Pause netzten Stefan fels, Kevin Wagener und Timo Ballmann zum 5:3-Sieg ein. Hasecke: „Das waren alles Tore, die super herausgespielt waren.“

Bezirksliga-Aufsteiger FC Castrop-Rauxel kam im letztten Test zu einem 3:3 (1:1) gegen die SG Herne 70 (Bezirksliga-Staffel 10). Tore bejubeln konnten Veat Öz (1:1), Rimon Haji (2:1) und Kerim Steinchen (3:2). lukas

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas
Lesen Sie jetzt