Mit zehn Toren war Lukas Steinhoff (am Ball) in Ahlen zum wiederholten Male bester Werfer der HSG Rauxel-Schwerin. © Volker Engel
Handball-Landesliga

HSG Rauxel-Schwerin erzielt Ausgleich bei Eintracht Dolberg – und bekommt keinen Punkt

Die Landesliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin mussten in ihrem fünften Saisonspiel die zweite Niederlage einstecken. Bitter für die HSG: Eigentlich hätte die Partie mit einem Unentschieden enden müssen.

Mit einer Aufholjagd haben die Landesliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (4.) am siebten Spieltag die Partie beim SV Eintracht Dolberg (6.) noch zu einem Krimi gemacht. Diesen bekam das Team von HSG-Trainer Sebastian Clausen am Ende allerdings nicht mehr aufgelöst.

Bei ihrem fünften Saisonauftritt mussten die Rauxel-Schweriner durch ein 25:26 (11:13) im 60 Kilometer entfernten Ahlen die zweite Niederlage hinnehmen. Bitter war die Schlussphase für die HSG. Denn sie verkürzte einen 22:26-Rückstand durch Tore von Alexander Materna, den zehnfachen Torschützen Lukas Steinhoff und Emil Weste bis 22 Sekunden vor dem Ende auf 25:26.

In Ballbesitz kamen die Castrop-Rauxeler sogar noch zum 26:26. Denn den letzten Angriff fuhr die HSG in Überzahl. Philipp Nowak traf auf Zuspiel von Nikolas Zöpel. Coach Clausen berichtete: „Der Ball war allerdings erst im Tor, als das Signal für den Schluss ertönt war. Das war eindeutig so – und leider nicht andersherum.“

Zu Beginn der Partie hatte die HSG nach elf Minuten (6:5) letztmals in Führung gelegen und lief danach durchweg Rückständen hinterher. Das schien – trotz des frühen Ausscheidens von Luca Ziegler (Fußverletzung) neun Minuten vor dem Ende (22:23) noch von Erfolg gekrönt zu werden. Das Clausen-Team kassierte danach allerdings jene vier Gegentreffer in Serie, die sie zur Kraftanstrengung im Schlussspurt zwangen.

Ihren nächsten Auftritt hat die HSG – aufgrund des Totensonntags – erst am Samstag, 27. November. Dann geht es zu einem vor den Herbstferien verlegten Spiel zum Tabellen-Achten SuS Oberaden. Clausen: „Mit den Pausen, die wir seit Saisonbeginn haben, ist es nicht einfach, in einem Rhythmus zu bleiben.“ Vielleicht ist das ein Ausgleich: Das HSG-Team hat seine Weihnachtsfeier auf Freitag, 19. November, vorgezogen.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.