Erneut wurden Hobbykicker gesichtet, die sich illegal Zugang zu Castrop-Rauxeler Sportplätzen verschafft haben. © Jens Lukas
Fußball und Corona

Klub-Chef verscheucht illegale Hobbykicker von seinem Sportplatz

Ab durch die Hecke sind zwei Tage in Folge Hobbykicker geschlüpft, um illegal auf einen Castrop-Rauxeler Fußballplatz zu kommen. Dort hatten sie allerdings nicht den erhofften, stundenlangen Spaß.

Wegen der Corona-Pandemie herrscht auf den Castrop-Rauxeler Sportplätzen überwiegend Stillstand. Nur Teams mit Kindern im Alter einschließlich 13 Jahren dürfen mit ihrem Coach trainieren. Mehr geht nicht. Daher liegen viele Stunden in der Woche und an den Wochenenden die heimischen Kunstrasen brach.

Leute steigen über die Zäune und gehen durch die Hecke

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.