Bei der Spvg Schwerin am Grafweg ist jetzt Bradely Jonathan Adrade gelandet. © Jens Lukas
Fußball-Bezirksliga

Spvg Schwerin verpflichtet Spieler aus Lünen, nur spielen darf er nicht

30 Spieler umfasst der Kader des Fußball-Bezirksligist Spvg Schwerin. Im Testspiel bei Union Bergen lief Bradley Adade als frischer Neuzugang auf - seine Bezirksliga-Premiere für die Spvg feiert er aber erst im Dezember.

Bradely Jonathan Adade hat den BV Brambauer aus der Bezirksliga-Staffel 8 verlassen und hat sich der Spvg Schwerin in der Bezirksliga 9 angeschlossen. Seinen ersten Einsatz im Schweriner Trikot hatte der 20-Jährige im Testspiel bei Union Bergen (2:0).

Ausbildung beim VfB Waltrop und in Hombruch

Schwerins Geschäftsführer Peter Wach fand den Auftritt des beim VfB Waltrop und Hombrucher SV ausgebildeten Kickers „richtig gut“. Allerdings nicht ganz optimal verlief für Wach die Anmeldung von Adade. Der Funktionär berichtete: „Er hatte mir gesagt, er habe sich vor dem 30. Juni in Brambauer abgemeldet hat. Als ich von der Passzentrale das Datum der Spielberechtigung bekommen habe: 15. Dezember.“

Somit hatte sich Bradely Jonathan Adade erst nach dem Stichtag für Vereinswechsel abgemeldet: am 11 Juli. Dadurch handelte er sich die Wartezeit bis in den Winter hinein ein.

Damit hatte Peter Wach den BWL-Studenten vor dem Testspiel konfrontiert – und ihm seine Möglichkeiten aufgezeigt: die Rückkehr nach Brambauer oder Training ohne Spiel in den kommenden Monaten. Adade entschied sich, am Grafweg zu bleiben.

Spielte 2020 für den BV Brambauer: Bradely Adade. © Timo Janisch © Timo Janisch

Die Schweriner Neuzugänge Elias Markan, Louis Wissing und Yunus Dogan Göleli, mit denen er in Waltrop gespielt hatte, hatten Bradely Jonathan Adade zum Wechsel nach Castrop-Rauxel geraten. Der 20-Jährige wohnt in Dortmund-Scharnhorst und kommt in einer Fahrgemeinschaft mit Göleli und Seref Haciahmetoglu nach Schwerin.

Blau-Gelb-Trainer Dennis Hasecke sagt: „Er hat bei uns mittrainiert. Da hat man gemerkt, dass er für uns eine Verstärkung sein kann – auch durch seine Schnelligkeit.“ Hasecke kann sich vorstellen, dass Bradely Jonathan Adade in der Abwehrkette außen oder auch als Innenverteidiger wertvoll sein kann: „Er geht gut in die Zweikämpfe.“

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.