Merklindes Trainer Björn Brinkmann kann sich über eine Reihe von Neuzugängen für die Saison 2021/22 freuen. © Hermann Klingsieck
Fußball-Kreisliga A

SuS Merklinde schlägt auf dem Transfermarkt kräftig zu

Zwei Neuzugänge hatte A-Kreisligist SuS Merklinde bereits, jetzt kommen noch fünf weitere hinzu. Darunter ist ein Wunschkandidat von Trainer Björn Brinkmann.

Der SuS Merklinde hat noch mal kräftig zugeschlagen auf seiner Suche nach Verstärkungen. Aus den zunächst geplanten zwei Spielern, die zur neuen Saison den bereits erweiterten Kader noch weiter verstärken sollten, sind jetzt immer fünf weitere Neuzugänge geworden.

Mannschaft ist auf Kreta

Trainer Björn Brinkmann versammelte den 18-Mann-Kader zunächst auf der griechischen Ferieninsel Kreta, wo die im 2020 ausgefallene, vier-tägige Abschlussfahrt nachgeholt wurde. „Wir haben diese vier Tage zum Teambuildung genutzt, um uns besser kennenzulernen – und haben zudem noch etwas trainiert“, berichtet der Merklinder Coach.

Brinkmann ist zufrieden mit den Transfer-Aktivitäten. „Mit der Qualität bin ich zufrieden, vielleicht ist der Kader in der Tiefe noch etwas zu dünn. Aber wir haben noch zwei Optionen, die wir in den kommenden Tagen ziehen wollen“, sagte Brinkmann, der damit die Abgänge Mike Cittrich (SG Victoria/Sportfreunde) und Shawn Borys (SG Castrop II) bereits jetzt mehr als kompensiert hat. Man habe keinen Leistungsträger verloren, aber welche hinzugewonnen, so der Coach des A-Kreisligisten vom Fuchsweg.

Wen er damit meint, ist klar. Zu den bereits feststehen Verstärkungen Zakaria Abloua (VfB Habinghorst/Kreisliga A) und Torwart Niklas Schmitz (Spvg Horsthausen Jugend) präsentierte Brinkmann fünf weitere Neuzugänge. Allen voran Yassine Aguenda vom Herner A-Kreisligisten FC Marokko Herne. „Das ist unsere wichtigste Verstärkung. Yassine Aguenda war der Kapitän beim FC Marokko. Wir haben lange um ihn geworben. Er passt menschlich sehr gut ins Team und wird uns fußballerisch nach vorn bringen“, schwärmt Brinkmann über den 34-jährigen Mittelfeldspezialisten.

Ebenfalls vom FC Marokko Herne kommt mit Berriah Abdessamed eine weitere Offensivkraft, während der erst 20-jährige Hannes Müller (SG Castrop) eher im Mittelfeld zu finden ist. Zwei Jahre älter als Müller ist Rebaz Haji (DSC Wanne). Der Syrer gilt als Option für die Offensive. Nummer fünf der Neuverpflichtungen ist Eren Gönülalan aus der A-Jugend von Mengede 08/20.

Das erste Testspiel der Merklinder steht am 11. Juli gegen RSV Holthausen an, am 18. Juli folgt der Test gegen die Spvg Schwerin, drei Tage später gegen SG Castrop und am 25. Juli steht das Spiel gegen Osmanlispor Dortmund an. Bevor ein Kurztrainingslager am Wochenende (7. und 8. August) absolviert wird, spielen die Merklinder noch gegen Teutonia/SuS Waltrop (1. August) und Urania Lütgendortmund (5. August)

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite
Peter Kehl

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.