Polizei

Täter erbeuten kurioses Diebesgut aus Castrop-Rauxeler Vereinsheim

In den vergangenen Tagen gab es gleich drei Einbrüche in Castrop-Rauxel. Bei einem Einbruch in das Vereinsheim eines Fußballvereins stahlen die Täter unübliche Beute.
© picture alliance / dpa

Zwischen dem vergangenen Dienstag (11.5) und Sonntag (16.5.) wurde in das Vereinsheim des VfR Rauxel an der Vördestraße eingebrochen. Wie die Polizei erklärte, verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt, indem sie das Vorhängeschloss aufbrachen.

Im Haus durchsuchten die Täter mehrere Räume und schreckten nicht davor zurück, Türen und Fenster aufzuhebeln. Gestohlen wurde kein Bargeld oder technische Geräte, stattdessen entwendeten die Täter Sportbekleidung und ein Verlängerungskabel.

In der Nacht von Freitag (14.5.) auf Samstag (15.5.) verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Friseursalon an der Schulstraße. Die Eingangstür wurde aufgehebelt und Teile des Salons durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts gestohlen.

Polizei sucht nach Hinweisen

Einen dritten Einbruch gab es an der Westerfilder Straße. Am Freitagnachmittag gegen 13.20 Uhr stahl ein Mann Bargeld aus der Kasse eines Geschäftes. Ein Mitarbeiter störte den Täter und sah diesen noch flüchten. Beschrieben wird der Flüchtige wie folgt: graue Haare, etwa 50 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, Jeans und graue Strickjacke. Hinweise zu allen drei Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Tel. 0800 2361 111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.