Der mehrfache Westfalenmeisterin Karin Gaudigs vom TC Castrop 06 erreichte bei den Usedom Open das Endspiel im Doppel und im Einzel. © Volker Engel
Tennis

Tennis-Asse aus Castrop-Rauxel trumpfen auf Usedom groß auf

Bei den „Usedom Open“ in Zinnowitz wurde ein DTB-Tennis-Turnier der höchsten Ranglistenpunkte-Kategorie (S1) ausgespielt. Karin Gaudigs und Dieter Düwel trumpften auf der Ostseeinsel groß auf.

Tennisspielerin Karin Gaudigs spielt rund 20 Jahre für den TC Castrop 06. Seit dieser Saison auch im Regionalliga-Team 50 des Suderwicher TC unterwegs, hat sie bei den Usedom Open in Zinnowitz zweimal das Finale der Damen 55 geschafft – ein Endspiel gewann sie.

Beim DTB-Turnier der höchsten Ranglistenpunkte-Kategorie (S1) spielten Tennis-Cracks aus dem gesamten Bundesgebiet. Die vielfache Westfalenmeisterin Karin Gaudigs musste sich im Doppel an der Seite von Britta Otte (Hallerscher TC Peißnitz) erst im Finale dem Duo Karin Reinhard (TC WG Lichtenrade)/Christine Kämmerer (SV Zehlendorfer Wespen) mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Im Halbfinale hatten Karin Gaudigs und Britta Otte einen souveränen 6:1 und 6:0-Sieg gegen Heike Leese (TC Lichtenrade)/Ulrike Schwerdtner (TC Bad Weißer Hirsch Dresden) errungen. Zuvor setzten sie sich in einem umkämpften Match (7:5, 5:7, 10:8) gegen Susanne Düwel (TC Castrop 06) und Helgrit Gebhardt (TC Rotehorn Magdeburg) durch.

Karin Gaudigs (r.) neben ihrer Endspiel-Gegnerin Christine Kämmerer, die sie im Nebenrunden-Finale bezwang. © privat © privat

Karin Gaudigs hatte ihre Doppel-Partnerin erst beim Turnier auf Usedom gefunden. Im Einzel-Halbfinale der Nebenrunde stand sie ihr zuvor gegenüber: Die Castrop-Rauxelerin siegte 6:1, 6:1 gegen Britta Otte. „Nach diesem Spiel habe ich sie einfach gefragt, ob sie mit mir Doppel spielen möchte“, so Karin Gaudigs.

In der Einzel-Hauptrunde unterlag Karin Gaudigs mit 4:6, 4:6 sofort im Achtelfinale ihrer späteren Doppel-Endspielgegnerin Karin Reinhard. Es ging folglich in der Nebenrunde weiter. Dort traf sie im Viertelfinale beim 6:0, 6:0 auf Beate Urban (TC Lichtenrade). Im Halbfinale dann das Duell mit ihrer späteren Doppelpartnerin Britta Otte.

Dieter Düwel (TC Castrop 06) schaffte es bei den Herren 65 bis ins Doppel-Finale. Im Einzel kam er unter die letzten Acht. © Volker Engel © Volker Engel

Im Finale gegen Christine Kämmerer gewann Karin Gaudigs mit 6:2, 4:6 und 10:5. „Für mich war das ein gutes Turnier“, resümiert die Castrop-Rauxelerin. „Im Doppel habe ich das Endspiel erreicht und Ranglistenpunkte erspielt.“

Auch Dieter Düwel (TC Castrop 06) schaffte den Sprung ins Doppel-Finale. Bei den Herren 65 unterlag er dort an der Seite von Rainer Friemel (TG Gahmen) allerdings mit 3:6 und 3:6 gegen Stefan Moll (BTC WISTA) und Tilo Wutzler (TC Waldheim).

Im Halbfinale gegen Heiner Schwarting (Hildesheimer TV) und Klaus-Peter Schlüter (Hildesheimer TC RW) hatten sie mit 5:7, 6:0 und 10:6 gesiegt.

Dieter Düwel (rechts) mit seinem Doppel-Partner Rainer Friemel und den Finalgegnern Stefan Moll und Tilo Wutzler. © privat © privat

In der ersten Runde der Einzel-Konkurrenz gewann Düwel mit 6:4, 6:0 gegen Heiner Schwarting (Hildesheimer TV). Im Achtelfinale dann 4:6, 6:1, 10:8 gegen Achim Conradi (Hildesheimer TC RW).

Das Viertelfinale verlor der Castrop-Rauxeler mit 1:6, 0:6) jedoch gegen Jürgen Ackermann vom TG Gahmen) die Nummer sechs der DTB-Rangliste in der Altersklasse 65. „Das Erreichen der letzten Acht im Einzel war ein großer Erfolg für mich“, erklärt Dieter Düwel.

Über den Autor
Redaktion und Sportredaktion Castrop-Rauxel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.