Frauenhandball

TuS Ickern besiegt Gegner mit Bundesliga-Namen mit sieben Toren Vorsprung

In der Frauen-Bezirksliga bleiben die Handballerinnen des TuS Ickern in der Spitzengruppe. Bei ihrem achten Auftritt besiegten sie einen Gegner mit großem Namen: VfL Bochum.
Die Handballerinnen des TuS Ickern (am Ball) bleiben in der Bezirksliga-Spitze. © Volker Engel

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern haben nach dem achten Spieltag ihren dritten Platz gefestigt und den Anschluss zum Zweiten, Bochumer HC 2, gehalten. Beim VfL Bochum setzte sich das Team von TuS-Trainer Fabian Wolf deutlich mit 21:14 (10:5) durch.

Wolf: „Bochum tat sich schwer, Tore zu erzielen. Wir gingen immer wieder in den Gegenstoß. Hätten wir heute unsere langen Pässe etwas genauer gespielt, wäre der Halbzeitstand deutlicher ausgefallen. In Summe haben wir leider viele Fehler gemacht. Wir wissen, woran wir weiter arbeiten müssen.“ Das nächste Spiel steigt am Sonntag, 12. Dezember, gegen den TV Wanne (4.).

VfL Bochum – TuS Ickern 14:21 (5:10)

ICKERN: Küsters, Skiba; Scheipers (3), Neuberger, Pensky (6), Dunschen (4), M. Kinzel (1), Koepcke, Bartikowski (2), Arlt (2), H. Kinzel (1), Nieding, Becker (2).

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.