Nicola Schuchardt, Post SV-Kapitänin der Verbandsliga-Frauen, ist froh, dass die Hinrunde vorbei ist. Sie will Kontakte geschlossenen Räumen meiden. © Volker Engel
Tischtennis

Verbandsliga-Spielerin ist erleichtert, dass Hinrunde gespielt ist – keine Angst vor Stadionbesuch

Die Castrop-Rauxelerin Nicola Schuchardt möchte auf Kontakte in geschlossenen Räumen verzichten. Sie ist daher froh, dass in ihrem Sport die Hinrunde vorbei ist. Stadionbesuche sieht sie indes entspannter.

Für die Verbandsliga-Tischtennisspielerinnen des Post SV endete die Hinrunde bereits am dritten November-Wochenende. Die Obercastroperinnen hat nach dem Duell bei der DJK FSH Essen eine Pause begonnen – mindestens bis Mitte Januar.

Ehrgeizige Spielerin machen Neuinfektionen nachdenklich

„Prioritäten verschoben“

„Herz“ drängt zum Ruhrderby

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.