Die B-Junioren von Wacker Obercastrop (helle Hemden) überprüften in ihrem zweiten Testspiel binnen zwei Tagen ihre Form gegen SF Nette. © Volker Engel
Juniorenfußball

Wacker Obercastrop: B-Junioren unterziehen sich doppeltem Härtetest

Das war ein totaler Härtetest. Nach zwei harten Trainingswochen überprüften die in der Bezirksliga kickenden B-Junioren-Fußballer des SV Wacker Obercastrop zweimal binnen 24 Stunden ihre Form.

Der SV Wacker Obercastrop ist mit den B-Junioren-Fußballern in der Bezirksliga vertreten. Die jungen Kicker von Trainer Brahim Amghar wurden in der aktuellen Vorbereitungspase auf die Saison 2021/22 gleich in einem Testspiel-Doppelpack rangenommen.

Wackeraner spielen in Bottrop und daheim

Die zwei Partien binnen 24 Stunden absolvierten die Castrop-Rauxeler nach zweiwöchiger, harter Trainingsarbeit. Am Samstag (31. Juli) gewannen Obercastrops Jungen beim A-Kreisligisten BW Fuhlenbrock in Bottrop mit 6:2. Emre Ilgin setzte den Ball dabei dreimal ins Netz.

Tags darauf stand in der Erin-Kampfbahn das Spiel gegen A-Kreisligist DJK SF Nette aus Dortmund an. Trainer dieses Teams ist Günter Netack, der in Castrop-Rauxel schon bei mehreren Klubs gearbeitet hat. Auch in diesem Spiel verließen die Wacker-Junioren mit 3:1 siegreich den Platz. „Wir hatten Chancen für sechs Tore – meinen Jungs wurden irgendwann aber die Beine schwer – und die Konzentration ließ nach“, sagt Wacker-Coach Brahim Amghar zum 3:1-Sieg.

Brahim Amghar, Trainer der B-Junioren von Wacker Obercastrop, sah zwei Siege seiner Schützlinge – gegen Fuhlenbrock und gegen Nette. © Volker Engel © Volker Engel

Dass Amghar im elektronischen Spielbericht bei fussball.de keine Namen seiner Spieler eingetragen hat, das macht er nach eigenen Worten „zu Anfang einer jeden Saison immer so“. Andere Trainer wolle er nicht in dieser frühen Phase schon hellhörig machen, lacht der Wacker-Trainer. „In den nächsten Wochen sind aber wieder Namen zu sehen.“

Gegen Nette war für das 1:0 (13.) ein Wacker-Neuzugang zuständig: Klevis Lane setzte den Ball nach einer schönen Kombination in den Torknick. Aus dem Gewühl heraus kam Nette zum 1:1 (34.), als Obercastrops Abwehr den Ball nicht wegbekam. So blieb es bis zur Halbzeit. „Selbst bis dahin haben wir schon gute Chancen vergeben“, so Trainer Amghar.

Das Auslassen von Torchancen zog sich wie ein Roter Faden durch die zweiten 40 Minuten. „Meinen Jungs fehlte die letzte Konsequenz vor dem Nette-Tor.“ Es bedurfte folglich eines 19-Meter-Freistoßes von Jonas Pöhlker, damit Wackers B-Junioren mit 2:1 (57.) wieder in Führung gingen.

Beim 3:1 (78.) eroberten Obercastrops B-Junioren den Ball, schalteten schnell um und kamen über drei Stationen in Tornähe. Den Ball eingenetzt hat dann Nils Veuhoff.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem aktuellen Stand der Vorbereitung. Das sieht alles schon recht gut aus“, kommentiert Trainer Amghar die beiden Siege.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.