Gehst Du oder bleibst Du? Das ist aktuell die Frage beim SV Wacker Obercastrop. © Volker Engel
Fußball-Westfalenliga

Wacker Obercastrop bekommt zwei Zusagen aus 2000 Kilometern Entfernung

Ein großes Paket mit 14 Spielern aus dem eigenen Kader hatte der SV Wacker Obercastrop für die Westfalenliga-Saison 2021/22 geschnürt. Zwei weitere haben sich aus weiter Ferne dazugesellt.

Der sportliche Leiter der Obercastroper, Alexander Wagener, hatte schon von 14 Spielern aus dem Kader Zusagen für die Saison 2021/22 in der Westfalenliga. Einige hatten sich aus verschiedenen Gründen Bedenkzeit erbeten.

Zwei Akteure waren aus Deutschland erst einmal verschwunden. Jetzt konnte Wagener auch von diesen beiden Erfolgsmeldungen veröffentlichen. Am Dienstag (26. Januar) kamen aus Spanien Zusagen per Sprachnachrichten der Spieler.

Julian Ucles Martinez und Yogan Cordero Astacio haben sich gemeldet, dass sie bei Wacker Obercastrop bleiben werden. Beide sind zusammen Ende Dezember auf die iberische Halbinsel – in ihre Heimat – geflogen. Martinez weilt im Süden Spaniens (Granada) in seinem Heimatdorf Huéscar. 600 Kilometer weiter nördlich in der Nähe von Barcelona ist Cordero Astacio daheim.

Beide wollen noch weit getrennt in Spanien bleiben, haben sich aber zusammen bei Wacker-Funktionär Wagener gemeldet. Dieser kann jetzt mit 16 Spielern im Rücken die nächsten Gespräche führen. So auch mit Kapitän Moritz Budde, der wie Stefan Kitowski an ein Kürzertreten denkt. Oder Torwart Nils Gehrmann , der aus Studiengründen nicht weiß, ob er genügend Zeit für den Fußball aufbringen kann. Dazu kommen auch noch Ramin Shabani und Bakir Basic.

Ihre Autoren
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.