Enttäuschung bei den C-Junioren von Wacker Obercastrop: Das Team von Oliver Swietek verlor deutlich. © Volker Engel
Juniorenfußball

Wackers C-Jugend-Team kassiert gegen körperlich überlegenen FSV Witten eine hohe Pleite

Dieser Gegner war körperlich zu stark. Die C-Jugend-Mannschaft des SV Wacker Obercastrop verabschiedet sich in der Bezirksliga 6 mit einer Niederlage in die Herbstferien-Pause.

Im letzten Spiel vor der Saison-Unterbrechung in den Herbstferien hatte das C-Junioren-Team des SV Wacker Obercastrop den FSV Witten zu Gast in der Erin-Kampfbahn – und verlor mit 1:5 (0:2). Verdient?

Wacker Obercastrop führt – und kassiert dann noch fünf Tore

„Die Wittener Spieler waren unserer eher kleinen Mannschaft körperlich überlegen. Die Niederlage ist okay, sie ist aber zu hoch ausgefallen“, kommentiert Wacker-Trainer Oliver Swietek das 1:5.

Dabei ist Wacker Obercastrop sogar mit 1:0 (5.) in Führung gegangen. Ein Angriff über die linke Seite kam bei Max Langwald an, der den Ball in den Rückraum auf Florian Qorn passte. Obercastrops Mittelfeldspieler beförderte das Spielgerät aus 20 Metern per Bogenlampe ins Wittener Tornetz.

Wacker Obercastrop hatte vor der Pause die Chance zum Ausgleich

Das war’s an diesem Nachmittag aber schon mit Wacker-Toren. Die restlichen fünf Treffer gingen allein auf das Konto des FSV Witten. Das 1:1 (12.) spielten die Wittener gut heraus – und auch bei der 2:1-Gästeführung (20.) war alles weiter im Grünen Bereich für Obercastrop. „Wir hatten vor der Halbzeitpause die Chance zum 2:2“, so Trainer Swietek.

Ein individueller Fehler führte in der 50. Minute zum 1:3. Obercastrops letzter Mann trat über den Ball und Wittens Stürmer bedankte sich. Wacker wurde nun offensiver, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Im Gegenteil. Erneute Fehler ließen den FSV Witten mit dem 4:1 (57.) und 5:1 (63.) den Deckel aufs Spiel machen.

In den Ferien wird bei Wacker Obercastrop weitertrainiert

„Uns unterlaufen zu viele einfache Fehler. Meine Jungs befinden immer noch in einem Lernprozess“, resümiert Trainer Swietek die Witten-Niederlage. Auch unter der Woche beim Kreispokal-Aus sei das ebenso gewesen. Bezirksligist Obercastrop verlor im Pokal mit 2:4 bei A-Kreisligist Firtinaspor Herne.

Obercastrop bleibt mit sechs Punkten Tabellen-Achter – FSV Witten ist nun Dritter. Der Obercastroper Fahrplan bis zum nächsten Spiel am 30. Oktober um 13.30 Uhr beim Hombrucher SV III sieht vor, dass in den Herbstferien weiter trainiert wird. Jedoch nicht mit „voller Kapelle“, da einige Spieler mit ihren Eltern in den Urlaub fahren oder fliegen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.