Okan Dalkic (l.) bekam ein Lob vom FC-Trainer Michael Wurst © Volker Engel
Fußball-Bezirksliga

Zwei ehemalige Castrop-Rauxeler im Waltrop-Trikot schenken Team von Michael Wurst ein

Am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga 9 ist der FC Castrop-Rauxel auf den achten Rang zurückgefallen. Viel Verletzungspech und zwei Ex-Castrop-Rauxeler hatten ihren Anteil daran.

Am siebten Spieltag gewann der FC Castrop-Rauxel in der Bezirksliga noch mit 3:1 gegen die SG Castrop. Trotzdem sprach FC-Trainer Michael Wurst danach vom „schlechtesten Spiel der Saison“. Die Leistung sollte gegen die Teutonia SuS Waltrop besser werden. Ist das trotz einer 0:3-Pleite gelungen?

Bastian Niebert quält sich durch das Spiel

„Das war mit Sicherheit auch ein schlechtes Spiel, aber die Bereitschaft war besser“, sagte Trainer Wurst. „Man muss das aber relativieren. Wir hatten enormes Verletzungspech.“

Bastian Niebert habe sich durch das Spiel gequält, Emre Karaca musste schon nach 23 Minuten verletzt für Alan Alic ausgewechselt werden. Eine Minute zuvor hatte der Ex-Schweriner Nikolas Poslednik das 1:0 für Waltrop erzielt. Er schloss nach einem Konter über die linke Seite ab. „Das war ein guter Spielzug. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für Waltrop.“

Zu Anfang der zweiten Halbzeit hatte Castrop-Rauxel Chancen. Ein Tor wurde aber aberkannt, zweimal scheiterte Wursts Team am Aluminium. „Die erste Halbzeit haben wir verschlafen. In der zweiten Hälfte hatten wir Chancen auf den Ausgleich. Der fiel aber nicht.“

Ex-Habinghorster Andree Sabra trifft zum 3:0

Stattdessen erhöhte Marc-Andre Vollmert nach einem langen Einwurf auf 2:0 (72.). Sieben Minuten vor Schluss fiel dann das 3:0 durch dem ehemaligen Habinghorster Landesliga-Spieler Andree Sabra. Trotz der deutlichen Niederlage lobte Wurst die Leistung vom Sechser Okan Dalkic. „Er hat gut gespielt und gut gekämpft.“

Durch die Niederlage fällt der FC Castrop-Rauxel auf Rang acht zurück. Am kommenden Spieltag geht es zum Dritten FC Nordkirchen, der mit 5:1 beim VfL Kemminghausen gewann.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.