Für Philipp Wielsch (am Ball) und den SV Wacker fällt das Testspiel beim Lüner SV flach. © Jens Lukas
Fußball

Zweites Testspiel binnen 48 Stunden fällt für Wacker Obercastrop aus

Es sollte ein Sparrings-Duell auf hohem Niveau werden zwischen den beiden Westfalenligisten Lüner SV und Wacker Obercastrop. Es fällt allerdings ins Wasser. Für Wacker hat es größere Auswirkungen.

Zu ihrem neunten Vorbereitungsspiel für die Saison 2021/22 wollten die Westfalenliga-Fußballer des SV Wacker Obercastrop am Dienstagabend (3. August) auflaufen. Geplant war ein Gastspiel beim Lüner SV aus der Parallel-Staffel 1. Kurzfristig wurde das Duell abgesagt.

Nach dem Frohlinde-Spiel die zweite Absage

Wacker Obercastrop musste bereits am Sonntag (1. August) auf ein geplantes Spiel verzichten. Denn Landesligist FC Frohlinde war zeitgleich zum abgemachten Termin beim Cranger Kirmes Cup aktiv.

Jetzt funkte Lünen „SOS“ und sagte das Duell ab. Denn die Gastgeber haben im Kader einige verletzte Spieler. Mehr als zehn Akteure sollen betroffen sein, war aus Lünen zu hören.

Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu erklärte: „Lünen hatte wohl am Sonntag schon einen kleinen Kader, der sich dann nach dem Testspiel nochmal dezimiert hat, so dass ein Testspiel keinen Sinn gemacht hätte.“ Uzunoglu hatte bei der Absage mit LSV-Trainer Axel Schmeing vereinbart, das Testspiel im Laufe der Saison nachzuholen.

Der Wacker-Trainer sagt: „Für uns ist das alles kein Problem, da wir den Ausfall am Sonntag gegen Frohlinde mit einer sehr guten zweistündigen Trainingseinheit kompensiert haben – und das Testspiel in Lünen ersetzen wir auch mit einer Einheit. Wir haben ja auch mit dem Kreispokal und Westfalenpokal zwei zusätzliche Spiele, die in die Vorbereitung fallen und uns da auch nochmal Möglichkeiten bieten, die Mannschaft auf den Liga-Start vorzubereiten.“

Den nächsten Anlauf auf ein Vorbereitungsspiel unternehmen die Wackeraner am Sonntag, 8. August, gegen den Kirchhörder SC (Landesliga). Und: Es ist für Sonntag, 15. August, eine Begegnung mit dem Ex-Bundesligisten SG Wattenscheid 09 (aktuell Oberliga) geplant. Anstoß ist um 15.15 Uhr.

Das Spiel gegen Wattenscheid hat Benefiz-Charakter. Denn es steigt eine Spendenaktion zugunsten der Flutopfer. Bei dem Sturm und Starkregen vor fast drei Wochen haben viele Menschen alles verloren. Ihr Hab und Gut, aber auch geliebte Personen oder Haustiere. Der SV Wacker Obercastrop kam mit seinen Sturmschäden in der Erin-Kampfbahn noch glimpflich davon.

Jetzt möchte der SV Wacker helfen und initiiert eine Spendenaktion. Rund um das Testspiel der Erin-Kampfbahn – und hofft auf viele Spenden.

Auf der Sportanlage wurde bereits eine Spendenbox aufgestellt. Zudem wird es am Sonntag eine Tombola geben, deren Einnahmen komplett an die Flutopfer fließen. Wacker Obercastrop spendet an das „Bündnis Aktion Deutschland hilft“.

Bei der Tombola winken Preise der Wacker-Sponsoren – und -Partner Fleischerei Bols, Brauhaus Rütershoff, Blaze LaserTag, 11Teamsports Bochum und Stadtwerke Castrop-Rauxel.

Zu gewinnen gibt es einen Präsentkorb der Fleischerei Bols plus neun Tassen, viermal fünf Freikarten für Blaze LaserTag in Herne, drei Deutschland-Trikots von 11Teamsports (2 Erwachsenen-Größen, 1 Kinder-Größe), einen 30-Euro-Gutschein vom Brauhaus Rütershoff, vier CAS-Gutscheine über je 25 Euro der Stadtwerke Castrop-Rauxel

Das Team des SV Wacker läuft zum Testspiel mit Trauerflor auf und hält zudem eine Schweigeminute ab.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.