Am Wulfener Wittenbrink stehen die Zeichen im Sommer für einen wichtigen Mann auf Abschied. © Guido Bludau
Fussball

BW Wulfen erlebt unschöne Bescherung

Das war keine schöne Bescherung, die der 1. SC Blau-Weiß Wulfen da Mitte vergangener Woche erlebte. Nach Kapitän Nico Genieser verliert Blau-Weiß im Sommer einen weiteren wichtigen Mann.

Kapitän Nico Genieser ist schon im Winter zum Landesligisten Westfalia Gemen gewechselt, jetzt muss der Wulfener Vorstand im Sommer auf einer weiteren Schlüsselposition für Ersatz sorgen.

Daniel Schikora
Daniel Schikora ist seit 2012 als Spieler und Trainer für Blau-Weiß Wulfen aktiv. Im kommenden Sommer wechselt er zum BVH Dorsten. © Joachim Lücke © Joachim Lücke

Trainer Daniel Schikora wird den Verein zur kommenden Saison Richtung BVH Dorsten verlassen. Dort will er eine neue Herausforderung beginnen und informierte den Vorstand und die Mannschaft Mitte vergangener Woche über seinen neuen Trainerjob.

Der Vorstand bestätigte Schikoras Wechsel: „Schiko hat hier neun Jahre Wulfen mitgelebt. Nun hoffen wir, ihm trotz Corona bis zum Sommer noch einen schönen Abschied bereiten zu können.“

Schikora kam 2012 als Spieler der ersten Mannschaft nach Wulfen. 2014 wurde er Co-Trainer unter Detlef Albers, feierte 2017 mit ihm die Meisterschaft und beerbte Albers dann 2018 als Chef-Trainer.

In einem kurzen Statement erklärte Schikora: „Ich bin sehr glücklich und dankbar für die gemeinsame Zeit. Wulfen wird mir immer verbunden sein.“

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.