Lukas Diericks (l.) und der SV Dorsten-Hardt waren am Wochenende gleich zwei Mal erfolgreich. © Joachim Lücke
Fußball: Testspiel

Der SV Dorsten-Hardt überzeugt in beiden Testspielen

Luca Sosnowski trifft beim 1:0-Sieg gegen Landesligisten Horst-Emscher. Alex Brefort und Daniel Moritz mit einem Dreier-Pack beim 8:0-Erfolg gegen den A-Ligisten Union Hamborn.

Ein erfolgreiches Testspiel-Wochenende bestritten die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt. Trainer Marc Gebler war nach den beiden Partien dementsprechend zufrieden mit seiner Mannschaft.

SV Dorsten-Hardt – SV Horst-Emscher 1:0 (0:0)

Eine starke erste Halbzeit legte die Elf des Hardter Trainers Marc Gebler gegen den SV Horst-Emscher aus der benachbarten Landesliga an den Tag. Gebler: „Wir hatten herausragende Ballphasen und nichts zugelassen.“ Die erste Chance hatten jedoch die Gäste nach einem strittigen Handspiel. Der Hardter Keeper Louis Krietemeyer lenkte den nicht ungefährlichen 20-Meter-Freistoß der Gäste aber über die Querlatte (4.).

Fünf Minuten später kam dann der Hardter Stürmer Ismet Kaynak vor dem Horster Tor einen Schritt zu spät. In Minute 17 setzte Kaynak einen Kopfball unter die Querlatte des Gästetores, der Ball sprang aber wieder ins Feld zurück. Die Hardter erarbeiteten sich weitere Großchancen, mit einem torlosen Remis ging es jedoch in die Pause.

Nachdem ein Schuss von Daniel Moritz ins Toraus geblockt worden war, stieg Luca Sosnowski am höchsten und traf per Kopfball zur hochverdienten Hardter 1:0-Führung (48.). Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Gäste stärker auf. Horsts Emre Furuncu verfehlte das Gehäuse von Krietemeyer nur knapp (62.), der zwei Mal in Folge gut klärte (74. und 79.). Bei seinem Kopfball aus guter Position bekam Alex Brefort keinen Druck hinter den Ball (80.).

Am gegnerischen Torwart scheiterte dann Gianluca John aus kurzer Distanz (85.). Und da Krietemeyer noch einmal per Fußabwehr reaktionsschnell parieren konnte, blieb es beim verdienten Hardter 1:0-Sieg.

SV Dorsten-Hardt – Union Hamborn 8:0 (4:0)

Gegen den zwei Klassen tiefer angesiedelten A-Ligisten MTV Union Hamborn nahmen die Hardter vom Start weg das Heft in die Hand. Alex Brefort nickte nach Flanke von Tim Wellers zur frühen 1:0-Führung ein (4.). Völlig frei hämmerte Brefort nur wenig später das Leder zum 2:0 unter die Querlatte des Gästetores (10.). Und nach einer feinen Flanke des agilen Philipp Risthaus platzierte erneut Brefort per Kopfball den Ball zum 3:0 ins Netz (20.) – ein lupenreiner Hattrick.

Nach weiteren Hardter Chancen traf Daniel Moritz nach maßgenauem Zuspiel von Wellers per Kopf zur 4:0-Halbzeitführung (37.). Nach dem Seitenwechsel investierten die Gäste einwenig mehr. So musste Louis Krietemeyer im Hardter Tor, der ansonsten einen mehr als ruhigen Nachmittag verlebte, per Fußabwehr nach einem gefährlichen Hamborner Eckball klären (47.).

Nach einem schönen Spielzug erhöhte Moritz mit sattem Schuss auf 5:0 für die Hardter (66.). Und entschlossen zog er zum 6:0 für den SV Hardt ab – der zweite Dreierpack im Spiel (74.). Der SV Hardt blieb am Drücker und in den Zweikämpfen technisch überlegen. Im Nachsetzen erzielte Marco Novak das 7:0 für die Hardter (84.). Und für den 8:0-Endstand sorgte ein Eigentor der Gäste.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.