Grün-Weiß Barkenberg bejubelt ein Tor gegen Blau-Weiß Wulfen
Blau-Weiß Wulfen gegen Grün-Weiß Barkenberg - das war immer schon ein Spiel voller Brisanz und Emotionen, das war und ist im Dorstener Fußballer die Mutter aller Derbys. © Joachim Lücke
Fußball

Die Mutter aller Derbys – Blau-Weiß Wulfen empfängt Grün-Weiß Barkenberg

„Im Dorstener Fußball ist das die ,Mutter aller Derbys‘.“ Sagt Arek Knura vor dem Duell zwischen Blau-Weiß Wulfen und Grün-Weiß Barkenberg. Er muss es wissen. Er hat beide Mannschaften trainiert.

Als Grün-Weiß Barkenberg in der vergangenen Saison gegen Blau-Weiß Wulfen II spielte, elektrisierte das die Fans. Dabei war es nur das „kleine“ Derby der beiden Nachbarvereine. An diesem Sonntag ist es nun wieder so weit: Nach vier Jahren treffen die ersten Mannschaften der zwei Lokalrivalen wieder in einem Meisterschaftsspiel aufeinander, und die Massen werden strömen.

Spieler in Wulfen, Trainer in Barkenberg

Arek Knura kennt die Eigendynamik eines Derbys

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.