Dorsten hat erstmals Stadtmeister Gelungene Premiere der Titelkämpfe in Lembeck

Redakteur
Silva-Marie Hermanns vom ZRFV Lembeck (hier beim E-Stilspringen) wurde in der E-Dressur Dritte der Stadtmeisterschaften und zudem Vereinsmeisterin des ZRFV Lembeck.
Silva-Marie Hermanns vom ZRFV Lembeck (hier beim E-Stilspringen) wurde in der E-Dressur Dritte der Stadtmeisterschaften und zudem Vereinsmeisterin des ZRFV Lembeck. © Joachim Lücke
Lesezeit

Unter der Corona-Pandemie hatten in den vergangenen zwei Jahren auch die Reitvereine stark gelitten. Die Idee einer Dorstener Stadtmeisterschaft sollte da als Gegenimpuls wirken, sollte die Dorstener Vereine und Reiter zusammenrücken lassen, und so lud der ZRFV Lembeck am vergangenen Wochenende erstmals zu städtischen Titelkämpfen auf seine Anlage am Hagen ein.

Drei von vier Vereinen – die Gastgeber, der PSV St. Michael Endeln und der ZRFV Dorsten – waren vertreten und sorgten mit rund 120 Starts für einen würdigen Rahmen, obwohl es für Bernd Cosanne, den Vorsitzenden des ZRFV Lembeck, „in Zukunft gerne auch noch ein paar mehr werden dürfen“. Mit der Premiere war er aber hochzufrieden: „Ein sehr schönes und erfolgreiches Turnier.“

Zukunft, das war am Samstag nicht nur für Cosanne das Stichwort. Auch Alexandra Gonzalez, Pressesprecherin des Gastgebervereins, hofft, „dass wir das Ganze weiter ausbauen können“.

Genau zu diesem Zweck waren am Samstag auch Alexander Steffens und Michael Maiß, der 2. Vorsitzende und der Geschäftsführer des Dorstener Stadtsportverbandes, vor Ort und machten sich ein Bild. Denn der SSV möchte das zarte Pflänzchen der gemeinsamen Stadtmeisterschaften gerne in die Form einer Fachschaft Reiten im Stadtsportverband gießen. Über deren Gründung sprachen sie am Samstag mit den Vertretern der verschiedenen Vereine.

Maiß positiv beeindruckt

Von den Titelkämpfen zeigte sich Michael Maiß schon einmal positiv beeindruckt: „Die Resonanz war gut. Der ZRFV Lembeck hat das Turnierprogramm zwischendurch mit Voltigier-Vorführungen aufgelockert.“ Und so nahmen Maiß und Alexander Steffens, aber auch die anderen Vereine Anregungen für die folgenden Stadtmeisterschaften mit. Denn die sollen nach Möglichkeit reihum und nicht immer in Lembeck stattfinden.

Titel gab es bei der Premiere in vier Kategorien: nämlich in der E- und A-Klasse jeweils in Dressur und Springen. Erste Dorstener Stadtmeisterin in der Dressur Kl. E wurde Luisa Hebing vom ZRFV Lembeck. In der Dressur Kl. A ging der Titel an Sophie Heitmann, ebenfalls Lembeck. Stadtmeisterin im Springen der Kl. E ist Nova-Sophie Hermanns, und im Springen Kl. A ging der Titel an Merle Kötters, auch sie beide vom ZRFV Lembeck.