Basketballer

Ein Trio kämpft um den Zweitliga-Aufstieg

Für die Regionalliga-Herren der BG Dorsten und des BSV Wulfen ist die Saison 20/21 Geschichte. Für drei andere Clubs geht es dagegen noch um eine ganze Menge.
Wie wird der Aufsteiger zur 2. Bundesliga Pro B Nord ermittelt? Das steht noch immer nicht endgültig fest. © Joachim Lücke

Nach wie vor ist der Westdeutsche Basketball-Verband bemüht, einen sportlichen Aufsteiger zur 2. Bundesliga Pro B Nord zu ermitteln. Drei Vereine haben sich auch gefunden und sollen Mitte Juni gegeneinander antreten.

Plan fürs Dreier-Turnier ist besprochen

Neben den Dragons Rhöndorf, die frühzeitig ihre Ambitionen signalisiert hatten, wollen die BBG Herford und der Deutzer TV antreten. Die Modalitäten seien mit den Vereinen besprochen, teilte WBV-Vizepräsident Lothar Drewniok am Montag auf Anfrage unserer Redaktion mit. Ob dieser Plan A tatsächlich ausgeführt werden kann, hängt aber von einer Genehmigung des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums ab. Denn eigentlich zählt die Basketball-Regionalliga nicht zu den Profiligen, die derzeit vom allgemeinen Wettkampfverbot ausgenommen waren.

Einen möglichen Alternativplan will der WBV kommende Woche mit den drei Clubs besprechen. „Es gibt Ideen, es ist aber noch nichts spruchreif“, sagte Lothar Drewniok.

Austragung bei den Telekom Baskets Bonn?

Als Austragungsort für ein mögliches Turnier hatten die Dragons Rhöndorf frühzeitig die Halle ihres Bundesliga-Kooperationspartners Telekom Baskets Bonn ins Spiel gebracht, weil dafür bereits ein Hygienekonzept existiert. In ersten Reaktionen hatte aber etwa der Vorstand der BBG Herford eine automatische Festlegung auf die Bonner Halle abgelehnt.