Das Auftaktprogramm hat es in sich: Jonas Weid (r.) und der SV RW Deuten stehen in Wanne-Eickel vor der nächsten schweren Aufgabe. © Joachim Lücke
Fussball

Kommt Rot-Weiß Deuten jetzt ins Grübeln?

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison wartet ein weiteres Schwergewicht der Westfalenliga auf den SV RW Deuten. Der DSC Wanne-Eickel hat durchaus Ansprüche, weit oben in der der Tabelle mitzuspielen.

Westfalenliga 2

DSC Wanne-Eickel – RW Deuten

So. 15 Uhr, Mondpalast Arena, Im Sportpark, 44652 Herne.

Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Brünninghausen könnte man in Deuten durchaus ins Grübeln kommen. Angesichts der nächsten vier schweren Spiele, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Rot-Weißen sich plötzlich in den unteren Regionen wiederfinden, um dann eine Aufholjagd starten zu müssen.

Auch wenn Markus Falkenstein sich dessen bewusst ist, geht er mehr als selbstsicher in das Match in Wanne-Eickel: „Wenn wir so spielen wie gegen Brünninghausen, dann werden wir in Wanne-Eickel sicher bestehen und etwas Zählbares mitbringen.“ Schließlich habe man den Titelfavoriten eine Halbzeit lang dominiert und die Führung nur mit viel Pech verpasst.

Zusätzlich zu den Langzeitverletzten Dennis Drepper und Samy Mertens fällt aber am Sonntag auch noch Moritz Noetzel mit einer Muskelverletzung aus. Zudem hat sich Till Goeke eine Grippe eingefangen und kann auch nicht dabei sein.

Der DSC Wanne-Eickel hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt und auch den prestigeträchtigen Cranger-Kirmes-Cup gewonnen. Am ersten Spieltag brachte das Team von Sebastian Westerhoff einen Punkt von der ebenfalls hoch eingeschätzten Concordia Wiemelhausen mit, als es in der Nachspielzeit noch zum 2:2 ausglich. Mit David Basile und Kai Strohmann sind die Gastgeber defensiv sehr gut aufgestellt. Zudem haben die Wanne-Eickeler mit Marvin Piechottka und Xhino Kadiu aber auch offensiv etwas zu bieten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.