Hans-Otto Matthey, Vorsitzender des FLVW Recklinghausen, hat sich zur 50-Prozent-Regelung geäußert. © Ralf Pieper
Fußball

Kreis äußert sich: Fußballer sollen sich auf keine lange Winterpause einstellen

Dass der FLVW angekündigt hat, im Dezember nicht mehr spielen zu wollen, überraschte den Verband des Kreis Recklinghausen nicht. Der Vorstand äußerte sich nun zur 50-Prozent-Regel.

Die Amateurfußballer haben jetzt Gewissheit und die Vereine im Kreis Planungssicherheit: Anfang der Woche hat der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) seine Vereine vorzeitig in die Winterpause geschickt und die ursprünglich nur für den Monat November geplante Saisonunterbrechung um einen Monat bis zum 31. Dezember verlängert. Die Entscheider aus dem Vorstand des Fußballausschusses im Kreis Recklinghausen bringt die längere Saisonunterbrechung aber nicht aus dem Konzept.

Sobald es wieder möglich ist, soll gespielt werden

Über den Autor
Redakteur
Fußball-Fan, “auf Kohle” geboren, mit Herz für Bergbau-Geschichte und kleine Sportvereine, in denen vielfach Großes entsteht. Wenn nicht auf dem Platz zu finden, dann mit dem E-Bike zwischen Münsterland und Sauerland.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.