Leichtathletik

Leonie Borchers vertritt die LG Dorsten bei der DM bestens

Die LG Dorsiten hat einmal mehr ein Nachwuchstalent bei den Deutschen U20-Meisterschaften ins Rennen geschickt, und das mit Erfolg.
Leonie Borchers (r.) von der LG Dorsten überzeugte bei der U20-DM in Rostock. © Ralf Görlitz

Die 500 km weite Anreise nach Rostock hatte sich für Leonie Borchers von der LG Dorsten schon nach dem ersten Tag der Deutschen Jugend-Meisterschaften gelohnt. Am Freitag steigerte sie als Achte der U20 über 3000 m ihre Bestmarke um sechs Sekunden und verbesserte den Kreisrekord auf 9:48,28 Minuten. Den alten Rekord hielt Katharina Schley (LT Dorsten) mit 9:49,36 min. Er hatte immerhin seit dem 12. Juni 1998 Bestand.

Dabei musste die junge Olfenerin über weite Teile der 3000 m ihr eigenes Rennen gestalten. Die Spitzengruppe lief zu schnell an. Leonie Borchers lief konstant 78er Runden und fand 1200 m vor dem Ziel sogar wieder Anschluss an die Spitzengruppe. Als Achte belegte sie den erhofften Urkundenplatz.

Angesichts dieses guten Ergebnisses geriet ihr Start über die 800 m am Samstag – der erste Doppelstart ihrer Karriere überhaupt – zur bloßen Zugabe. Als Sechste ihres Vorlaufs verpasste Borchers das Halbfinale. In einem anderen Vorlauf hätten ihre 2:18,04 min dagegen sogar gereicht. Es war die zehntbeste Vorlaufzeit.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.