Nico Genieser
Beim SC Blau-Weiß Wulfen immer einer Anführer auf dem Feld: Nico Genieser (r.) kam auch nach seinem Wechsel in die Landesliga gut zurecht. © Andreas Leistner
Fussball

Nico Genieser will weiter 120 Prozent geben – auch gegen den SV Dorsten-Hardt

Nico Genieser wechselte im Winter 2020 aus der Kreisliga A in die Landesliga - und er wird auch nächste Saison dort spielen. Allerdings für einen anderen Verein. Im Interview spricht er über die Gründe.

Nico Genieser ist im vergangenen Winter von Blau-Weiß Wulfen (Kreisliga A) in die Landesliga zu Westfalia Gemen gewechselt. Bereits jetzt steht fest, dass er zur nächsten Saison nach Dorsten zurückkehrt und für den Gemener Ligakonkurrenten SV Dorsten-Hardt spielen wird. Im Gespräch mit unserer Redaktion verrät er, wie es bislang in Gemen läuft, und was hinter der Rückkehr nach Dorsten steckt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.