Basketball

Der Scharfschütze und der Officer bleiben beim BSV Wulfen

Allen, Penders, Oshodin – in der vergangenen Woche hatte der BSV Wulfen die Schlagzahl bei der Bekanntgabe von Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen spürbar erhöht, jetzt kamen zwei weitere Meldungen dazu.
Nils Strubich zieht zum Korb
Nils Strubich (r.) ist beim BSV Wulfen nicht für seinen Drang zum Korb bekannt. Dafür ist er von jenseits der Drei-Punkte-Linie ein absoluter Scharfschütze. © Joachim Lücke

Dreier-Spezialist Nils Strubich und Powerforward Nils Peters bleiben eine weitere Saison bei den BSV Münsterland Baskets in der 1. Regionalliga am Ball. Der eine von beiden musste dabei etwas länger überlegen.

Nils Peters zieht zum Korb
Nils Peters (l.) hat in der vergangenen Saison einige Spiele verpasst. Doch wenn er da war, hat er stets große Effektivität bewiesen. © Joachim Lücke

Denn für Nils Peters, der beim BSV als Polizist den Spitznamen The Officer bekam, verlief die vergangene Saison alles andere als optimal. Zunächst hatte er auf seiner Position mit Lyuben Paskov und Willi Köhler starke Konkurrenz, dann verhinderte der Schichtdienst bei der Polizei immer wieder die Teilnahme am Training oder sogar bei Spielen, und schließlich zog sich der 22-Jährige in den Play-offs auch noch eine Fußverletzung zu.

„Ich hatte im Sommer auch Kontakt zu anderen Vereinen“, gibt Peters offen zu. Doch letztlich habe er“aus ganzem Herzen meine Zusage für eine vierte Saison in Wulfen“ gegeben. Peters fühlt sich wohl beim BSV, und der BSV weiß, was er am Officer hat. Auf der Powerforward-Position soll er gesetzt sein: „Wir planen nicht, auf dieser Position wieder einen EU-Spieler zu verpflichten“, sagt Trainer Gary Johnson.

Der freut sich auch über die Zusage von Nils Strubich sehr. Der Scharfschütze vom Dienst hat in seiner ersten Saison beim BSV immer wieder mit regelrechten Dreier-Serien für Furore gesorgt. Trainingsfleiß ist einer der Gründe, ein anderer: „Ich war zuvor bei Citybasket Recklinghausen und den Hertener Löwen. Aber erst in Wulfen unter Gary Johnson habe ich das volle Vertrauen des Trainers gespürt.“

Der Kader des BSV umfasst damit aktuell zehn Spieler. Jetzt wäre es an der Zeit für Meldungen auf der Centerposition …

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.