Ein Sportverband in Nordrhein-Westfalen klagt corona-bedingt über einen erheblichen Mitgliederschwund. © Dirk Becker
Besorgniserregender Trend

Sport ruht wegen Corona: Verband klagt über drastischen Mitgliederschwund

Es steht schwarz auf weiß: Einem Sportverband laufen in den Corona-Monaten die Mitglieder weg - vor allem im Nachwuchsbereich.

Der Landessportbund NRW hat es bereits angedeutet: Das Pandemie-Jahr 2020 wird landesweit einen deutlichen Mitglieder-Rückgang in den Sportvereinen mit sich bringen. Erstmals seit Jahren wird die Anzahl der Mitglieder in den Sportvereinen unter die Fünf-Millionen-Grenze fallen.

Ein Sportverband ist davon besonders betroffen und schlägt Alarm. Es sind die Basketballer, die jetzt besorgniserregenden Zahlen vorlegten. Nicht nur bei WBV-Präsident Uwe J. Plonka schrillen die Alarmglocken.


„Wir haben jetzt erste Zahlen für den DBB-Bundestag bekommen. Die Teilnehmerausweise (TAs) sind weniger geworden. Wir haben vor allem im Jugendbereich viele Mitglieder verloren.“

Vereine vermelden so gut wie keine Neuanmeldungen

Der Westdeutsche Basketball-Verband will indes in diesen schwierigen Zeiten nicht untätig bleiben, zumal ein weiterer Fakt hinzukommt, wie Plonka erklärt: „Und was mich beunruhigt, in den vergangenen zwölf Monaten gab es so gut wie keine Neuanmeldungen in den Sportvereinen.“

„Sollten wir vor Ostern in die Hallen kommen, könnten wir eine Miniserie spielen.“

Uwe Plonka, WBV-Präsident

In einer Zoom-Sitzung am 29. Januar will der Verband die Probleme und Entwicklungen innerhalb der Vereine abfragen. Ein weiteres wichtiges Thema wird der Spielbetrieb sein. Wann machen die Hallen endlich wieder auf? Plonka ist noch zuversichtlich: „Sollten wir vor Ostern in die Hallen kommen, könnten wir eine Miniserie spielen. Falls nicht, sieht es leider bitter aus.“

Außerordentlicher Verbandstag mit elektronischer Abstimmung

Und es gibt Neuigkeiten zum außerordentlicher Verbandstag: Der Landessportbund (LSB) stellt dem WBV ein Tool zur elektronischen Abstimmung zur Verfügung. Der Testlauf beim Jugendverbandstag des LSB war erfolgreich. Aktuell plant der WBV den ausgefallen Verbandstag im Februar oder März nachzuholen.

„Wie geht es den Vereinen?“ – diese Frage bewegt das Präsidium und das ganze Team des Westdeutschen Basketball-Verbands. Aus diesem Grund lädt der WBV am Freitag, 29. Januar, zur 7. Digitalen Mitgliederkonferenz ein. Los geht’s um 18 Uhr via Zoom. Anmeldungen sind ab sofort unter service@basketball.nrw möglich.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.