Auswechselbank des SV Dorsten-Hardt
Der SV Dorsten-Hardt will in der Landesliga 4 in dieser Saison vorne mitmischen. Die Vorbereitung verlief durchaus vielversprechend. © Joachim Lücke
Fussball

Saison-Countdown, Teil 3: Der SV Dorsten-Hardt will oben mitspielen

Seitdem Marc Gebler Trainer beim Landesligisten SV Dorsten-Hardt ist, macht er keinen Hehl daraus, dass er gerne die Westfalenliga möchte. Damit das aber in der neuen Saison funktioniert, muss alles zusammenpassen.

Marc Gebler, der Trainer des SV Dorsten-Hardt, ist sich vor dem Liga-Start an diesem Sonntag sicher: „Es wird keine Übermannschaft wie zuletzt die IG Bönen geben. Ich sehe die SG Bockum-Hövel zwar als ganz leicht favorisiert an, doch es kommen noch vier oder fünf weitere Mannschaft für den Aufstieg in Frage.“ Dazu zählt er natürlich auch seine Mannschaft.

Der Countdown der heimischen Amateurfußballer

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.