Die Spieler des SV Rot-Weiß Deuten werden sich in diesen Tagen ebenfalls Gedanken um ihre weitere sportliche Zukunft machen. In Sodingen wurden unterdessen schon einige Entscheidungen getroffen. © Joachim Lücke
Fußball-Westfalenliga

Trainer und Spieler verlängern bei Liga-Gegner von RW Deuten

Nicht nur beim SV Rot-Weiß Deuten machen sich die Verantwortlichen derzeit Gedanken um die Kaderzusammensetzung. Bei einem Westfalenliga-Konkurrenten wurde nicht nur der Coach dingfest gemacht.

Die Zeit vor Weihnachten sowie zwischen den Jahren und auch zu Beginn des Neuen Jahres bietet den Vereinsverantwortlichen im Fußball die Gelegenheit, beim Personal die Weichen für die Saison 2021/22 zu stellen. Dabei scheinen bei einigen Vertragsverlängerungen das Wann und Wie der Fortsetzung der Spielzeit 2020/21 keine Rolle zu spielen. Entscheidungen fallen hier, ohne dass auch nur eine Tendenz für die Liga-Zugehörigkeit ab kommenden Sommer zu erkennen ist.

Thomas Falkowski kam vom SV Schermbeck

Westfalenligist SV Sodingen – Gegner des SV RW Deuten – hat direkt vor Weihnachten gleich mehrere Verträge verlängert. Die wichtigste Personalie: Trainer Thomas Falkowski, bis vergangenen Sommer beim SV Schermbeck aktiv, hat seine Zusage bis Juni 2022 gegeben. Neben Falkowski haben auch die Spieler Dennis Konarski, Moritz Felber, Stephen Fanenstich und Julian Kaminski ihre Verträge bis Sommer 2022 verlängert.

Patrick Rudolph und Thomas Falkowski, SV Schermbeck
Thomas Falkowski (r.), hier als Coach des SV Schermbeck, hat seinen Vertrag beim SV Sodingen in Herne verlängert. © Joachim Lücke © Joachim Lücke

Die Sodinger Fußballer haben – seitdem Trainer Falkowski vor dieser Saison von Oberligist Schermbeck zu ihnen gewechselt ist – sportlich eine enorm positive Entwicklung genommen. Umso bemerkenswerter ist das, weil Falkowski fast einen kompletten neuen Kader aufstellen musste.

Im Frühjahr 2020 in der abgebrochenen Corona-Saison waren die Herner noch auf Westfalenliga-Abstiegskurs. Jetzt befindet sich der SV Sodingen (6./15 Punkte) – wie auch RW Deuten (7./15 Punkte) – in Kontakt zu Spitzenreiter TuS Bövinghausen (20 Punkte).

Die Dortmunder haben allerdings schon ein Spiel mehr ausgetragen als Sodingen und Deuten. Die Herner verloren in dieser Saison in fünf Heimspielen keinen Punkt. Das ist der Bestwert in der Westfalenliga 2.

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt