TSV Raesfeld – TuS Gahlen
Gahlens Leotrim Pelaj (2.v.r.) behauptet in dieser Szene den Ball gegen den starken Raesfelder Maximilian Suer (r.). Am Ende hatte auch Pelajs Mannschaft im Spitzenspiel die Nase vorn. © Joachim Lücke
Fussball

TSV Raesfeld und TuS Gahlen liefern sich ein echtes Topspiel

In einem echten Spitzenspiel auf hohem A-Liga-Niveau und mit viel Tempo auf beiden Seiten setzte sich der Tabellenführer im Auswärtskracher beim TSV Raesfeld am Ende mit 4:2 durch.

In einer furiosen Anfangsphase legte der TuS zunächst los wie die Feuerwehr gegen noch nicht auf Betriebstemperatur befindliche Raesfelder. Donavan Sadek brachte die Elf von Trainer Erdal Dasdan per Doppelschlag (3., 4.) im Eiltempo mit 2:0 in Führung. Nur eine Minute später hatte Theo Kötter freistehend vor TSV-Keeper Max Olbing dann auch noch die Riesenchance zum 3:0, was wohl einer kleinen Vorentscheidung gleichgekommen wäre. Doch er scheiterte.

David Ronau verkürzte

Erdal Dasdan bewies ein glückliches Händchen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.