Dominik Dupke (2.v.r.) bejubelte seinen Führungstreffer gegen die Sportfreunde Siegen.
Dominik Dupke (2.v.r.) bejubelte seinen Führungstreffer gegen die Sportfreunde Siegen. © Jura Weitzel
Fußball

Knappes Westfalenpokal-Aus des FC Nordkirchen: Torschütze ist mit eigener Leistung unzufrieden

Trotz eines guten Spiels und der frühen Führung reichte es für den FC Nordkirchen im Westfalenpokal am Ende nicht ganz. Mit 1:2 zog der Neu-Landesligist gegen Oberligist Sportfreunde Siegen den Kürzeren.

Es müsste alles perfekt zusammenpassen, dann wäre die große Sensation am vergangenen Sonntag auch möglich gewesen. Das sagte Mario Plechaty, Trainer der Landesliga-Fußballer des FC Nordkirchen, schon vor der Westfalenpokal-Partie gegen den Oberligisten SF Siegen. Am Ende fehlten tatsächlich nur Kleinigkeiten zum Weiterkommen.

Dominik Dupke traf für den FC Nordkirchen zur Führung

FC Nordkirchen hat mit Verletzten zu kämpfen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.