Das Derby zwischen dem FC Nordkirchen II und dem SC Capelle war umkämpft, wie das Duell zwischen Alexander Reher (l.) und Patrick Broszat zeigt. © Nico Ebmeier
Fußball

Serie gerissen: Nach vier Siegen verliert SC Capelle beim Kellerkind

Anstatt des fünften Sieges in Serie, verliert der SC Capelle beim vorigen Kellerkind DJK Wacker Mecklenbeck II. Diesmal gelingt der Behlert-Elf dabei nicht mal ein eigener Treffer.

Vier Spiele in Serie gewannen die Kreisliga-B-Fußballer des SC Capelle zuletzt in Serie, die meisten sogar sehr deutlich. Beim Spiel gegen die DJK Wacker Mecklenbeck II folgte nun aber Ernüchterung, denn das 0:1 (0:0) stoppte den Angriff auf ganz oben erst einmal.

„Natürlich ist das vom Tabellenstand durchaus überraschend, aber Mecklenbeck ist wirklich keine schlechte Mannschaft. Dennoch hat heute auch einfach wirklich nicht viel für uns gesprochen“, spricht Trainer Reinhard Behlert sowohl auf das fehlende Glück als auch auf die längere Ausfallliste an.

Sogar der bereits zurückgetretene Alexander Reher, dessen Frau dazu auch noch 30 Jahre alt wurde und das am Samstag feierte, musste für den verletzten Benjamin Gumprich einspringen und bekam dafür von Behlert ein „großes Dankeschön“.

SC Capelle verliert knapp gegen Mecklenbeck II

Sportlich lief es allerdings nicht wirklich. Zwar kam Capelle gut ins Spiel und traf sogar durch Maximilian Rethmeier die Latte, zu einem Treffer reichte es aber nicht. Der Gast aus Mecklenbeck dagegen nutzte die einzige richtig gute Chance nach einem Elfmeter zum Treffer des Tages nach 50 Minuten.

„Wir haben das Spiel beherrscht, hatten aber einfach kein Schussglück“, zieht der Coach einen Schlussstrich.

SCC: Schulze Kersting – Logan, Ritz (Eckey), M. Lachmann, Hülsmann, Rethmeier, Lohmann (Küper), Walter, R. Lachmann (Möer), Matthies, Gumprich (Reher)

Tore: 0:1 Uyar (50.)

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite
Nico Ebmeier

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.