Julian Rohlmann (r.) will mit dem SV Südkirchen noch Platz drei angreifen.
Julian Rohlmann (r.) will mit dem SV Südkirchen noch Platz drei angreifen. © Matthias Henkel
Fußball

SV Südkirchen und die dramatische Nachspielzeit: „Dann war ich richtig geladen“

Gegen den SV Drensteinfurt II quälte sich der SV Südkirchen zu einem 1:0-Erfolg. Trotzdem werden die drei Punkte nach der wohl dramatischsten Nachspielzeit der Saison gerne mitgenommen.

Das Aufstiegsrennen in der Fußball-Kreisliga B3 Münster ist längst entschieden. Mit nur einem Remis in 24 Partien hat sich GW Amelsbüren völlig verdient den Meistertitel gesichert. Dahinter ist es aber extrem spannend – gerade aus der Nordkirchener Gemeindesicht.

Julian Rohlmann vom SV Südkirchen denkt noch nicht an den neuen Trainer

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.