Fußball

Trotz 1:5-Klatsche im Vorjahr: SV Südkirchen möchte den Aufschwung bestätigen

Kurz vor dem Corona-Lockdown verlor das SV Südkirchen in der vergangenen Saison mit 1:5 bei Wacker Mecklenbeck II. Das soll sich natürlich am Sonntag nicht wiederholen.
Henrik Brinkmann (r.) sorgte im Vorjahr für den einzigen Treffer des SV Südkirchen. © Nico Ebmeier

Es gab nicht wirklich viele Spiele in der vergangenen Fußball-Saison, bis die Spielzeit durch das Corona-Virus unterbrochen wurde. Dennoch gab es im September 2020 ein denkwürdiges B-Liga-Duell zwischen dem SV Südkirchen und Wacker Mecklenbeck II. Die 1:5-Schelte soll sich am Sonntag (15 Uhr) aus SVS-Sicht auf keinen Fall wiederholen.

Kreisliga B3 Münster

SV Südkirchen – DJK Wacker Mecklenbeck II

Immerhin spielen die Südkirchener auf dem eigenen Kunstrasen und da läuft es in dieser Saison bekanntlich ganz gut. Nur beim Derby gegen den SC Capelle ging die Mannschaft von Michael Luppus nicht als Sieger vom heimischen Platz, doch die Wacker-Zweitvertretung wird es den Südkirchenern nicht leicht machen.

Mit Platz neun drei Ränge besser als der SVS platziert, ist Mecklenbeck durchaus Favorit und wird versuchen, die Erfolgsserie von zuletzt drei Dreiern auszubauen. Unter anderem schlug das Team den Tabellenzweiten FC Nordkirchen II überraschend hoch mit 6:1.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.