Fußball

Zurück aus der Corona-Pause: Willms mit Zwickau vor richtungsweisendem Spiel

Nach mehrwöchiger Pause kehrt der Südkirchener Dustin Willms mit dem FSV Zwickau auf den Platz zurück. Auch der Borker Profi Joel Grodowski und der Olfener Dominik Klann sind im Einsatz.
Dustin Willms kehrt aus der Quarantäne zurück auf den Platz. © FSV Zwickau

Wegen mehrerer Corona-Fälle in der Mannschaft musste der FSV Zwickau in der 3. Liga zuletzt pausieren. Am Mittwoch (19 Uhr) ist diese Zwangsunterbrechung aber vorbei. Dann will auch der Südkirchener Dustin Willms wieder für den FSV beim SV Meppen auf dem Platz stehen.

Die Partie dürfte richtungsweisend sein. Durch die ausgefallenen Spiele wurde Zwickau bis auf den letzten Platz durchgereicht, könnte durch einen Sieg in Meppen aber bis auf einen Punkt an die Gastgeber heranrücken und gleichzeitig den Sprung über den Strich schaffen – bei dann noch immer zwei weniger absolvierten Spielen in der Hinterhand.

Preußen Münster empfängt Alemannia Aachen

Ebenfalls am Mittwochabend (18 Uhr) gefordert ist Preußen Münster in der Regionalliga. Die Adlerträger empfangen Alemannia Aachen. Für die Preußen geht es darum, die Misere von zuletzt vier Spielen ohne Sieg zu beenden. Allerdings kommen die Aachener mit dem Rückenwind von zwei Erfolgen ins Preußenstadion – es wird also keine einfach Aufgabe für Grodowski, Klann und Co.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt