Langenbochums Trainer Kevin Korinth erwartet mit seiner Mannschaft am Sonntag den SC Herten zum Topspiel der Kreisliga B3 auf der Sportanlage Herten-Nord. Korinth und Nikolaos Triantafillidis (Sportlicher Leiter SC Herten) sind zu Gast im „Sporttalk am Freitag“. © Krimpmann
„Sporttalk am Freitag“

Wieder ein Derby, wieder ein Spitzenspiel – diesmal in Herten

Die kommende Folge des „Sporttalk am Freitag“ dreht sich um das Spitzenspiel der Kreisliga B3: Zu Gast sind Kevin Korinth (Langenbochum II) und Nikolaos Triantafillidis (SC Herten).

Vergangene Woche stand das Recklinghäuser Kreisliga-A-Derby SV Hochlar gegen SW Röllinghausen im Mittelpunkt des „Sporttalk am Freitag“, und auch diesmal geht es um das Gipfeltreffen zwischen Lokalkonkurrenten. In der Kreisliga B3 treffen mit Tabellenführer BW Westfalia Langenbochum II und dem SC Herten am Sonntag die beiden bisher überragenden Mannschaften aufeinander.

Als großer Favorit gilt der SC Herten. Der hat sich nämlich namhaft verstärkt, unter anderem mit Jakob Helfer und Dennis Adamczok von Westfalenligist TuS 05 Sinsen. Und die Mannschaft von Trainer Sven Berger liefert: Nach sieben Partien steht die maximale Ausbeute von 21 Punkten zu Buche.

Völlig verschiedene Ansätze

Aber Erster ist das Team vom Paschenberg nicht, denn da gibt es noch die zweite BWWL-Mannschaft. Sie führt das Klassement an, weil sie bereits neun Spiele absolviert hat – und auch noch ohne Verlustpunkt ist. Der Ansatz der Mannschaft von Trainer Kevin Korinth ist ganz anders, sie wird als „Perspektivteam“ bezeichnet, es sollen also junge Spieler weiter ausgebildet werden.

Wenn am Freitag um 20 Uhr die neue Folge des „Sporttalk am Freitag“ auf den Internetseiten des Medienhauses Bauer sowie bei der Halterner und Dorstener Zeitung erscheint, sind Langenbochums Trainer Kevin Korinth und Nikolaos Triantafillidis, der Sportliche Leiter des SCH, zu Gast bei Sebastian Schneider und Henry Schoemaker (Trainer SC Marl-Hamm).

Über den Autor
Sport in vielen verschiedenen Ausprägungen begleitet mich von Beginn an durch mein Leben. Erst als Hobby, später als Beruf. Klar: Auch das Ergebnis interessiert mich. Aber am meisten die Menschen, die ich treffe. Das gilt auch außerhalb des Sports.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.