Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB muss sich erste Saison-Niederlage selbst ankreiden

1:2 in Düsseldorf

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund kassiert beim 1:2 bei Fortuna Düsseldorf seine erste Niederlage. Die muss sich der BVB selbst ankreiden.

Düsseldorf

, 18.12.2018
BVB muss sich erste Saison-Niederlage selbst ankreiden

Enttäuschte Borussen nach dem 1:2 in Düsseldorf. © dpa

Warnungen hatte es reichlich gegeben, vor dem Spiel und gleich drei Minuten nach dem Anpfiff. Da entwischte Fortunas pfeilschnelle Sturmspitze Dodi Lukebakio zum ersten Mal der Dortmunder Abwehr. Der Versuch ging ans Außennetz. Doch auch dieses Ausrufezeichen der Düsseldorfer versetzte die Borussia nicht in die angebrachte Alarmstimmung.

Mutiger Aufsteiger

Fatal. Denn nach dem gleichen Muster führte der nächste Versuch zum 1:0: Ballverlust von Jacob Bruun Larsen, Fortunas Kevin Stöger schickte den 21-jährigen Belgier Lukebakio auf die Reise, Abdou Diallo konnte das Tempo nicht mitgehen und musste zusehen, wie der Außenseiter verdient in Führung ging (22.). Takashi Usami verließen dann frei vor dem leeren Tor alle seine Fußballer-Sinne, das musste sogar das 2:0 für den leidenschaftlicheren und mutigen Aufsteiger sein (38.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 16. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - BVB 2:1 (1:0)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.
18.12.2018
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Schlagworte Fußball, Bundesliga

Der BVB fand in Hälfte eins überhaupt nicht ins Spiel. Düsseldorf verrichtete wie erwartet funkelhafte Abwehrarbeit: Zwei Riegel postierten sich tief in der eigenen Hälfte, die Spieler hielten die Abstände gering und überließen dem BVB dem Ball - aber nur dort, wo es nichts nutzte. Schon im Aufbau fehlte die Passschärfe, folglich bekamen die Borussen keinen Schwung in die eigenen Angriffsbemühungen. Es fehlte an eigenem Tempo und Ideen, den Rest der Bemühungen erstickten die Fortunen mit teilweise sechs Leuten in der letzten Abwehrreihe. Mehr als 70 Prozent Ballbesitz zur Pause drückten nur eine Scheinüberlegenheit aus, in den Zweikämpfen lag die Fortuna mit 60:40 vorne.

Keine Überraschungsmomente

Auf den Flügeln fehlte es dem BVB an Überraschungsmomenten und Durchbrüchen, im Zentrum hielten Marcel Sobottka und Co. Marco Reus an der ganz kurzen Leine. Das genügte völlig. Die auf drei von vier Positionen veränderte Offensive blieb wirkungslos. Reus traf zwar einmal ins Tor, doch da stand Christian Pulisic im Abseits und im Blickfeld von 95-Torhüter Michael Rensing, der Treffer zählte zurecht nicht (16.).

Umfrage

Mit welcher Schulnote bewerten Sie den BVB-Auftritt bei Fortuna Düsseldorf?

807 abgegebene Stimmen

Als Mario Götze einmal aus 15 Metern frei zum Abschluss kam, sprach die Harmlosigkeit des Schusses Bände (32.). Angst flößte der Herbstmeister keine ein. Schlimmer noch: Die Düsseldorfer zeigten die spürbar bessere Haltung zu diesem Spiel, die Heimfans unter den 52.000 Zuschauern hatten den „Spaß“, den Trainer Friedhelm Funkel versprochen hatte. Es gab lauten Applaus beim Halbzeitpfiff.

Toprak ersetzt angeschlagenen Akanji

Beim BVB blieb Manuel Akanji wegen Adduktorenbeschwerden in der Kabine, ihn ersetzte Ömer Toprak. Jadon Sancho und Paco Alcacer, für 25 Scorerpunkte in der Bundesliga verantwortlich, nahmen wieder auf der Bank Platz - und trauten ihren Augen nicht: Jean Zimmer zog mit großer Chuzpe einfach mal ab aus 25 Metern in halbrechter Position, der Ball zischte schnurstracks in den hinteren Winkel. Zimmers erster Ligatreffer war ein Traumtor (56.). Sollte ausgerechnet die bislang biedere Fortuna den Schwarzgelben die erste Saison-Niederlage verpassen? Funkel beruhigte seinen jubelnden Männer, die Fans hielt es nicht mehr auf den Sitzen.

Jetzt lesen

Favre brachte jetzt endlich Alcacer und Sancho für Bruun Larsen und Thomas Delaney (59.). Ein ums andere Mal suchten die Dortmunder während ihrer langen Pass-Stafetten eine kleine Lücke im Abwehrbollwerk und wurden fündig: Sancho auf Lukasz Piszczek, Kopfball Alcacer - nur noch 2:1 (81.). Und der BVB stemmte sich mit einem Sturmlauf gegen die erste Niederlage. Vergeblich. Weil Borussia die Warnungen ignoriert hatte, blieb die Fortuna im Glück.

Lesen Sie jetzt