Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rudi Assauer in aller Stille beigesetzt - Misstöne bei der Beerdigung

Schalke 04

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist Rudi Assauer am Dienstag in Herten beigesetzt worden. Einige Weggefährten nahmen an der Beerdigung teil, doch es gab auch einen Familienstreit.

Herten

12.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Rudi Assauer in aller Stille beigesetzt - Misstöne bei der Beerdigung

Im Friedwald in Herten-Westerholt hat Rudi Assauer seine letze Ruhestätte gefunden. © picture alliance/dpa

Am Freitag findet bekanntlich die große Trauerfeier für Rudi Assauer in der St. Urbanus-Kirche in Gelsenkirchen-Buer sowie in der Arena statt - drei Tage zuvor wurde der Ex-Manager im kleinen Kreis beigesetzt. Assauers letzte Ruhestätte liegt im Friedwald in Herten Westerholt. Die Urne liegt unter einem Baum, allerdings ohne Hinweis auf den Verstorbenen.

Assauers Familie hatte sich dazu entschieden, Ort und Zeitpunkt der Beerdigung geheim zu halten, um in aller Ruhe Abschied zu nehmen. Die Trauerfeier fand in der Kapelle von Schloss Westerholt statt, daran schloss sich die Beisetzung an.

Assauers Tochter Katy durfte nur aus der Ferne teilnehmen

Auch einige Weggefährten aus Assauer aktiver Zeit waren gekommen: So zum Beispiel Klaus Fichtel, Assauers Managerkollege aus Leverkusen, Reiner Calmund sowie Schalkes „Jahrhunderttrainer“ Huub Stevens, den eine Freundschaft mit Rudi Assauer verband.

Überschattet wurde die Zeremonie von einem Familienstreit. Assauers Tochter Bettina Michel, die ihren Vater bis zuletzt gepflegt hatte, wollte ihre jüngere Schwester Katy von der Beerdigung ausschließen. Als Katy Assauer dann doch am Mittwoch in Westerholt erschien, wurde ihr die Teilnahme durch den Sicherheitsdienst verwehrt, sie durfte sich die Beisetzung nur aus der Entfernung anschauen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt