111 "Sachen" auf dem Tacho

08.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Stadtlohn Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt war ein PKW-Fahrer auf der Vredener Straße unterwegs. Mit 111 km/h bei zulässigen 50 km/h "blitzte" ihn die Polizei. Vier weitere Fahrzeugführer im Kreis Borken überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der vergangenen Woche derart, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen.

Lesen Sie jetzt