250 Euro gestohlen bei Kioskbesuch

13.08.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn Opfer eines dreisten Diebstahls ist am vergangenen Samstag der Betreiber eines Kioskes an der Dufkampstraße geworden: Die beiden Täter ließen 250 Euro mitgehen. Gegen 18 Uhr hatten die Männer den Kiosk betreten. Nach Angaben des Geschädigten habe sich einer der beiden Männer auf einen Hocker gesetzt und ihn ständig angelächelt. Der andere Mann verwickelte ihn in ein Gespräch und fragte, ob es möglich sei, einen 200-Euro-Schein zu wechseln. Obwohl der Kioskbetreiber angab, dass dieses nicht möglich sei, trat der Mann hinter die Verkaufstheke, öffnete eine Geldtasche und zählte das darin befindliche Bargeld. Anschließend öffnete er die Kasse, entnahm das Scheingeld daraus und zählte dieses ebenfalls. Der Geschädigte forderte den Mann auf, wieder vor die Verkaufstheke zu treten. Dieser kam der Aufforderung nach, legte das Geld auf die Theke und verließ anschließend das Geschäft in Begleitung des zweiten Mannes. Erst 90 Minuten später stellte der Kioskbetreiber fest, dass circa 250 Euro entwe ndet worden waren.

Die Täter waren vermutlich pakistanischer Herkunft, so die Polizei. Einer der beiden war etwa 40 bis 50 Jahre alt, hatte kurze dunkle Haare mit leichtem Glatzenansatz und trug einen brauen Anzug. Dieser Täter sprach fließend englisch. Der zweite Mann war etwa 20 bis 25 Jahre alt, hatte kurze dunkle Haare und war mit einer dunklen Jeans und einem schwarzen Pullover bekleidet.

Hinweise erbittet die Kripo in Ahaus unter Tel. (0 25 61) 92 60.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Konzentrationlager Auschwitz
Auf der Suche nach Antworten fuhr Christin Lesker mit dem Rad von Stadtlohn nach Auschwitz
Meistgelesen