Ein Handwerker aus Stadtlohn wurde nach einer Zeugenaussage selber angeklagt (Symbolbild).
Ein Handwerker aus Stadtlohn wurde nach einer Zeugenaussage selber angeklagt (Symbolbild). © Pixabay
Handwerker angeklagt

Anklage: Handwerker gab nach kurzem Prozess 6 Stunden Verdienstausfall an

Nach einer Zeugenaussage vor Gericht fand sich ein Stadtlohner Handwerker selber als Angeklagter wieder. Ihm wurde versuchter Betrug vorgeworfen. Ein Richter hatte die Sache ins Rollen gebracht.

Er habe sich durch die Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Vermögensvorteil verschaffen wollen, lautete der Vorwurf der Staatsanwaltschaft im Verfahren gegen einen Tischler aus Stadtlohn. Versuchter Betrug hieß das vor Gericht.

Abweichungen fielen Richter auf

Freispruch für Handwerker

Über den Autor
Redaktionsleiter
Hat Spaß an lokaler Berichterstattung auf Augenhöhe des Lesers und schreibt gern über Themen, die die Menschen in der Region berühren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.