Geschäftsführer Dr. Thomas Knecht und Anika Lechtenberg, Head of Design, wollte mit Hülsta neue Wege gehen.
Geschäftsführer Dr. Thomas Knecht und Anika Lechtenberg, Head of Design, wollte mit Hülsta neue Wege gehen. © Luca Füllgraf
Hausmesse

Aufbruchstimmung bei Hülsta in Stadtlohn: „Wir wollen die Marke entstauben“

Während die steigenden Energie- und Holzkosten Hülsta hart treffen, steckt das Stadtlohner Traditionsunternehmen in einem Transformationsprozess. Das zeigt es nun bei seiner Hausmesse.

„Tradition trifft Transformation“ steht auf dem T-Shirt, das Anika Lechtenberg unter ihrem Blazer trägt. Sie ist „Head of Design“ (Design-Chefin) beim Stadtlohner Unternehmen Hülsta. Der Schriftzug ist im gesamten Showroom immer wieder zu finden. Er ist das Motto der Hausausstellung, die am Donnerstag (15. September) begann. Auf 6000 Quadratmetern stellt Hülsta die neuen Möbel aus. Rund 500 Händler werden bis nächsten Donnerstag erwartet.

Mit alten Regeln brechen

Nachhaltigkeit hoch im Kurs

Energiepreise treffen Hülsta hart

Über den Autor
Volontär
Neu in Ahaus, neu im Münsterland und neu in NRW. Aber ein frischer Blick auf die Dinge soll ja bekanntlich helfen, zumindest hofft er das. Pendelte beruflich bisher zwischen Lokal- und Sportjournalismus und kann sich nur schwer entscheiden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.