Bio-Lesker schließt wegen positivem Coronabefund bei einem Mitarbeiter

Vorsichtsmaßnahme

Bio-Lesker aus Stadtlohn hat seinen Hofladen und den Lieferservice am Dienstag geschlossen. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es. Im Unternehmen gab es einen positiven Coronafall.

Stadtlohn

, 04.11.2020, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Biohof Lesker hat seinen Hofladen am Dienstag geschlossen und auch den Lieferdienst eingestellt. Ein Mitarbeiter hatte sich mit dem Coronavirus infiziert.

Der Biohof Lesker hat seinen Hofladen am Montag geschlossen und auch den Lieferdienst eingestellt. Ein Mitarbeiter hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. © Markus Gehring

Der Hofladen und der Lieferservice vom Biohof Lesker sind seit Dienstag kurzfristig geschlossen. Das hat das Unternehmen auf seiner Internetseite und in sozialen Medien veröffentlicht. Grund dafür sei ein positiver Coronafall innerhalb der Bio-Lesker-Gärtnerei.

Wie das Unternehmen weiter erklärt, sei das Gesundheitsamt informiert. Demnach werde die Gefahr der Weitergabe des Virus‘ als sehr gering eingeschätzt – sowohl an weitere Mitarbeiter als auch an die Kunden. Dennoch hat sich das Unternehmen vorerst entschlossen zu schließen und alle Mitarbeiter nach Hause zu schicken. Auch das Büro ist am Mittwoch nicht mehr besetzt.

Belegschaft wurde am Dienstagnachmittag getestet

Noch am Dienstagnachmittag sei die komplette Belegschaft in einem Labor in Reken getestet worden. Mit den Ergebnissen rechne das Unternehmen binnen 24 bis 48 Stunden. Gleichzeitig gehe man davon aus, dass der Hofladen spätestens am Freitag wieder geöffnet ist. Der Lieferservice soll ab dem kommenden Montag, 9. November, seinen Betrieb wieder aufnehmen. „Wir möchten 100 Prozent sicher sein und Sie, liebe Kunden, keinerlei Gefahr aussetzen und haben uns deshalb für diesen drastischen Schritt entschieden“, heißt es in der Veröffentlichung von Bio-Lesker.

Das Echo auf die Schließung – gerade in den sozialen Medien – war am Mittwoch durchweg positiv. Vom Unternehmen war am Mittwoch niemand zu einer Stellungnahme bereit. Für Donnerstag wurde allerdings ein Gespräch angekündigt. „Wenn die Testergebnisse da sind“, hieß es.

Lesen Sie jetzt

Die Zahlen der positiv auf das Coronavirus Getesteten steigt im Kreis Borken weiter an. Die Polizei musste kreisweit gleich mehrere Mal Verfahren wegen Verstößen gegen Corona-Regeln einleiten. Von Johannes Schmittmann

Lesen Sie jetzt