Bruder Paulus Terwitte gibt am Sonntag im ZDF einen Valentinssegen in der Liebfrauenkirche in Frankfurt/Main. © picture-alliance/ dpa/dpaweb
Fernsehgottesdienst

Bruder Paulus aus Stadtlohn gibt am Sonntag im ZDF einen Valentinssegen

Am Sonntag gibt es ein Wiedersehen mit Bruder Paulus Terwitte: Der gebürtige Stadtlohner zelebriert in Frankfurt einen Gottesdienst, der vom ZDF übertragen wird. Es geht um den Valentinstag.

„Liebe wagen“, unter diesem Leitwort blickt Bruder Paulus Terwitte am Valentinstag 2021 aus christlicher Perspektive auf den kommerzialisierten Tag der Liebenden und denkt über das Wagnis der Liebe nach. Das ZDF überträgt den Gottesdienst von 9.30 bis 10.15 Uhr live aus der Kapelle des Katharinenkrankenhauses in Frankfurt.

Persönlicher Segen per Zoom

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es wieder ein Zuschauertelefon bis 15 Uhr unter der Nummer 0700 14 14 10 10 (6 ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) geben.

Außerdem besteht nach dem Gottesdienst die Möglichkeit für Paare, einen persönlichen Valentinssegen per Zoom über einen entsprechenden Einwahllink zu erhalten.

Paulus Terwitte wurde 1959 in Stadtlohn geboren

Paulus Terwitte (61) wurde in Stadtlohn als Bernhard Gerhard Terwitte geboren. 1978 trat er in den Kapuzinerorden ein. Dort wählte er den Ordensnamen Paulus und studierte Theologie. 1985 empfing er im Kapuzinerkloster in Münster das Sakrament der Priesterweihe.

Von 2002 bis 2010 diskutierte er in seiner eigenen Talksendung in der Reihe N24 Ethik „Um Gottes Willen“ mit Gästen wie Klaus Töpfer, Arnulf Baring, Horst Lichter, Marie-Luise Marjan und anderen über ethische und moralische Zeitfragen. Von Januar 2011 bis Juni 2016 war seine Sendung „So gesehen – Talk am Sonntag“ jeden zweiten Sonntag auf SAT.1 zu sehen.

Bruder Paulus lebt heute im Kapuzinerkloster Liebfrauen in Frankfurt am Main, ist geschäftsführender Vorstand der Franziskustreff-Stiftung und als Seelsorger im Stadtzentrum tätig.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.