Probenendspurt: Die Husaren bereiten sich intensiv auf das Festival „Marktplatztöne“ am dritten Augustwochenende vor.
Probenendspurt: Die Husaren bereiten sich intensiv auf das Festival „Marktplatztöne" am dritten Augustwochenende vor. © privat
Marktplatztöne

Corona soll Drei-Tage-Festival der Husaren nicht stoppen

Steigende Inzidenzen, neue Coronaschutzauflagen – den „Neustart Kultur“ hätten sich die Stadtlohner Husaren eigentlich anders gewünscht. Aber: Das Festival „Marktplatztöne“ wird stattfinden.

Tomas Lüfkens steht unter Dampf. Vor einer Großveranstaltung ist für ihn und seine sieben Vorstandskollegen der Husarenkapelle immer viel zu bedenken und zu organisieren. In Coronazeiten umso mehr. Die Spielregeln verändern sich laufend. Jetzt könnten sich neue Einschränkungen ergeben, weil die 7-Tage-Inzidenz die 35er-Marke zu überschreiten droht.

Blasmusik und Rock für bis zu 1000 Zuschauer

Inzidenzstufenwechsel schränkt Zuschauerzahl nicht ein

Dämmerschoppen und Open-Air-Gottesdienst

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.