Corona-Vorbeugung in Stadtlohn: KFD sagt Theateraufführungen in der Stadthalle ab

Coronavirus

Die nächste Corona-Absage: Nach der Konzertverschiebung der Stadtlohn Voices hat sich jetzt auch die Theatergruppe der KFD St. Otger entschieden, ihre Theaterafführungen am 13. März abzusagen.

Stadtlohn

, 10.03.2020, 11:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die KFD St. Otger hat wegen des Coronavirus ihre beliebten Theatervorstellungen abgesagt.

Die KFD St. Otger hat wegen des Coronavirus ihre beliebten Theatervorstellungen abgesagt. © Susanne Dirking

Hunderte Frauen amüsieren sich jedes Jahr prächtig bei den Aufführungen der Theatergruppe der KFD St. Otger. Der für Freitag geplante bunte Nachmittag und der bunte Abend fällt aus. „Aufgrund der angespannten Lage bezüglich des Coronavirus sehen wir uns gezwungen, die Veranstaltung abzusagen“, schreibt Alexa Meyerink vom Leitungsteam der Theatergruppe in einer Mitteilung an unsere Redaktion.

Absage erfolgte „schweren Herzens“

In einem offenen Brief an die Stadtlohnerinnen heißt es: „Schweren Herzens sagen wir den bunten Nachmittag und den bunten Abend am 13. März ab. Das Wohl aller Besucherinnen steht für uns im Vordergrund und hat uns zu diesem Schritt bewogen.“ Weiter heißt es in dem Brief: „Wir möchten euch gerne mit einem guten Gefühl empfangen, doch das scheint uns aufgrund der doch rasanten Verbreitung des Coronavirus nicht möglich zu sein.“

Jetzt lesen

Bereits erworbene Karten können bis zum 31. März bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Erlös aus den nicht zurückgegebene Karten geht an die Aktion „Lebensfreude Stadtlohn“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt