Drei Verletzte und hoher Sachschaden

Verkehrsunfall

STADTLOHN Ein 49-jähriger Stadtlohner, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, hat am Samstagmittag auf der Kreisstraße 24 einen schweren Unfall verursacht. Hierbei wurde der Fahrer selbst, seine Beifahrerein und ein 10-jähriges Kind, das in dem entgegenkommenden Auto saß, verletzt.

09.11.2009, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Verletzte und hoher Sachschaden

Der 49-Jährige, seine 40-jährige Beifahrerin aus Vreden und die 10-jährige Beifahrerin des 38-Jährigen  wurden bei dem Unfall verletzt. Das Kind und der Pkw-Fahrer konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die verletzte Beifahrerin sollte stationär aufgenommen werden, wollte dies jedoch nicht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 49-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand - ein Alkoholtest deutete auf einen Wert von über 2 Promille hin. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der 49-Jährige gab an, einem Tier ausgewichen zu sein. Dies konnte durch die anderen Pkw-Fahrer und Zeugen nicht bestätigt werden.

Ein Zeuge, der hinter dem 49-Jährigen unterwegs gewesen war, gab an, dass der 49-Jährige bereits zuvor mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten sei. Auf entsprechende Licht- und Hupzeichen des Zeugen hatte der 49-Jährige nicht reagiert. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in einer Höhe von über 40 000 Euro. Ein Strafverfahren gegen den Stadtlohner wurde eingeleitet.

Lesen Sie jetzt