Ein Mann raucht einen Joint (Symbolbild).
Ein Mann raucht einen Joint (Symbolbild). Ein 28-jähriger Drogendealer aus Stadtlohn war selbst schwer drogenabhängig. Nach erfolgreicher Therapie gab ihm das Schöffengericht eine allerletzte Chance in Freiheit. © picture alliance / dpa
Prozess

Drogen an Stadtlohner Jugendliche verkauft: Gnade für Wiederholungstäter

Ein 28-jähriger einschlägig vorbestrafter Stadtlohner hat erneut Drogen an Minderjährige verkauft. Dennoch wurde das Verfahren eingestellt. Die Schöffenrichter sahen gute Gründe dafür.

Juni 2021: Ein damals 27 Jahre alter Stadtlohner wird vor dem Amtsgericht Ahaus zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt, weil er Marihuana an Minderjährige verkauft hat. „Sie müssen mir noch eine Chance geben“, fleht der Angeklagte in seinem Schlusswort. Die bekommt er: Die Strafe wird später vom Landgericht zur Bewährung ausgesetzt.

Dealer stand selbst massiv unter Drogeneinfluss

„Der Angeklagte ist auf einem guten Weg“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.